Sonderzeichen auf dem Mac - Tastenübersicht hilft

+
Die Tastaturübersicht für den Mac lässt sich über das Apfel-Menü und die Systemeinstellungen erreichen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer Sonderzeichen eingeben muss, hat es oft mit schwierig zu merkenden Tastenkombinationen zu tun. Auf Macs steht dafür eine praktische Übersicht zur Verfügung.

Gerade für Umsteiger, die über Erfahrungen an Windows-Rechnern verfügen, ist die Bedienung eines Apple Mac oft recht gewöhnungsbedürftig. Das gilt zum Beispiel dann, wenn Sonderzeichen eingegeben werden müssen. Auf den meisten Windows-Tastaturen sind einige davon gut sichtbar aufgedruckt - nicht aber bei Mac-Keyboards.

Auf einem Mac hilft dann die eingebaute Tastaturübersicht weiter. Einmal aufgerufen zeigt sie, hinter welcher Tastenkombination sich welches Sonderzeichen verbirgt und wie dieses eingetippt wird. Das hilft besonders bei seltener benötigten Zeichen weiter, etwa dem Euro-Zeichen oder den eckigen Klammern.

Die Tastaturübersicht lässt sich über das Apfel-Menü und die Systemeinstellungen erreichen. Dort zum Bereich "Tastatur" navigieren und einen Haken bei "Tastatur- und Zeichenübersichten in der Menüleiste anzeigen" setzen. Oben rechts neben der System-Uhr erscheint daraufhin ein kleines Fenster-Symbol mit einem Sternchen. Ein Klick darauf blendet ein Menü ein - hier auf "Tastaturübersicht einblenden" klicken.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.