Sonderzeichen: Webseite nennt Unicode-Nummer

+
Manchmal braucht man eben ein "ø". In diesem Fall hilft die Webseite "shapecatcher.com" mit ihrem Texterkennungsfeld weiter. Screenshot: shapecatcher.com Foto: shapecatcher.com

Sonderzeichen braucht man selten. Und wenn doch, kann es kompliziert werden. Shapecatcher.com kann helfen.

Berlin (dpa/tmn) - Es passiert nicht oft, aber manchmal muss man eben einfach "ç" oder "œ" schreiben. Diese Sonderzeichen stecken aber meist gut im Textverarbeitungsprogramm versteckt oder man sucht sie sich mühsam im Netz zusammen.

Shapecatcher.com ist eine kreative Alternative hierzu. Die Webseite besteht aus einem Zeichenfenster. Hier malt man einfach das gewünschte Sonderzeichen mit dem Mauszeiger hinein und klickt auf "Recognize".

Schon spuckt die Webseite Vorschläge aus, welches Sonderzeichen man braucht. Das erkannte Zeichen kann man entweder kopieren oder über den Hexadezimalcode einfügen. Außerdem erklärt die Seite auch, in welchem Teil des Standardzeichensatzes man es findet. Die Suchergebnisse können bewertet werden, was zu einer Verbesserung der Suchergebnisse führen kann. Aktuell stecken in der Datenbank rund 10 000 Zeichen, die per Eingabeerkennung abrufbar sind.

Webseite Shapecatcher.com

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.