Soziale Netzwerke: Weniger Nachrichten von Facebook

Wer auf die E-Mail-Benachrichtigungen von Facebook verzichten möchte, kann diese über einen Link in einer solchen Nachricht abbestellen. Foto: dpa-infocom

Facebook informiert per E-Mail über jede relevante Aktivität im Netzwerk. Diese Benachrichtigungen können das Postfach ganz schön strapazieren. Sie lassen sich aber auf einfachem Weg abschalten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer häufig in sozialen Netzwerken wie Facebook unterwegs ist, der bekommt auch viele E-Mails mit Benachrichtigungen jeder Art: Jemandem gefällt ein Beitrag, ein anderer hat einen Kommentar geschrieben - und jedes Mal gibt es eine E-Mail. Doch das muss nicht sein.

Facebook verschickt Hinweise zu Neuigkeiten bei Bekannten nicht nur per E-Mail, sondern sammelt diese auch direkt in der Web-Oberfläche. Dort sind sie mit einem Klick auf den Globus oben rechts abrufbar - und zwar dann, wenn man dafür auch Zeit hat und wenn es nicht zulasten des mobilen Internet-Limits geht.

Aus diesem Grund darf man sich ruhig trauen, mehr Ruhe in die ständig nervenden E-Mails von Facebook zu bringen. Das geht sehr leicht: Dazu zunächst eine dieser Benachrichtigungen öffnen. Dort dann nach ganz unten scrollen. Im kleinen Text findet sich dort unter anderem auch ein Link zum Abbestellen der Informationen. Ein Klick, schon herrscht ein wenig mehr Ruhe im Mail-Postfach.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.