Spielende Surfer

Hamburg - Spielen was das Zeug hält: Eine Umfrage ergab jetzt, dass zwei Drittel der deutschen Internetsurfer auch Computerspieler sind.

Dabei zocken erwartungsgemäß die Teenager am eifrigsten: Zehn Stunden verbringen 13- bis 19-Jährige pro Woche mit Videospielen, sei es offline oder online am PC, per Spielekonsole oder auf mobilen Geräten. So viel Zeit verbringt diese Altersgruppe in etwa auch vor dem Fernseher und beim Internetsurfen. Im internationalen Vergleich spielen die Deutschen aber noch recht wenig. Den 65 Prozent Computerspielern hierzulande stehen in Frankreich 67 Prozent, den Niederlanden 70 Prozent und Großbritannien 73 Prozent gegenüber. In den USA daddeln sogar 83 Prozent aller Menschen mit Internetzugang Computerspiele. Für die Umfrage befragte das Institut TNS im Auftrag von Gamesindustry.com 2632 Menschen in Deutschland, die über acht Jahre alt sind und über einen Internetzugang verfügen. Für den internationalen Vergleich wurden in sechs Ländern 13 000 Menschen befragt. Die Umfrage wurde von Medien- und Spiele-Unternehmen unterstützt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.