Erstaunliche Ergebnisse einer "Studie"

Erwischt! Nach diesen Begriffen googelt Deutschland

+
Google lügt nicht.

Deutschland - Das Magazin VICE wollte es genau wissen: Sind wir Deutschen alle gleich oder unterscheiden wir uns voneinander? Und wenn ja, worin? Eine Auswertung von Suchbegriffen bei Google ergab erstaunliche Ergebnisse.

Ein interessanter Weg, dieser Frage auf den Grund zu gehen, sind unsere Internetrecherchen. Mithilfe von Google Trends wertete das Magazin die häufigsten Suchbegriffe in Deutschland aus. Diese sorgen von Amusement und Stirnrunzeln über Verblüffung bis hin zu Beunruhigung. Die Suchbegriffe sollen für sich selbst sprechen. Hier ein Auszug aus der - nicht ganz ernst gemeinten - Studie:

Die häufigsten Google-Suchen nach Bundesländern

Bayern: Extensions, Bier, Schnaps, Wem gehört Deutschland?, Kickboxen, Fernweh, ACDC, Wie finde ich eine Freundin?, Zellulitis, Nazigold, Höhenangst, Schnabeltasse, Ist Österreich Deutschland?

Berlin: Kokain, Hitler, Wurst, NSA, BND, Whitney Houston, LSD, Yoga, MDMA, Psychologe, Chemtrails, Warum Brandenburg?, Vegan, Ich hasse Berlin, Schwarzfahren, David Hasselhoff

Brandenburg:  Rasenmäher, Rente, Fernseher, Die Linke, SED, Was ist Brandenburg?

Hamburg: Dieter Bohlen, Analogkäse, Gespenster, Botox, parship, ElitePartner, ADS, Germany’s Next Top Model, Huren, Büroklammern, Auswandern

Bremen: Anonyme Alkoholiker, Lacrosse, Heimweh, Was wollen Frauen?, Schuppen, Baguette

NRW: Gras, Weed, Roberto Blanco, Bushido, Geld, Drogen verkaufen, Teletubbies, Milkshakes, Pommes, Allah, Ich will hier weg, Auftragsmörder

Sachsen: AfD, Griechischer Wein, Formel 1, Eiskunstlauf, Kegeln, Zombies, Judenwitze, Bilderberger, BRD GmbH, Autodiebstahl, Eigenurin, Inline Skates, Silbermond, Synchronschwimmen

Saarland: Fettabsaugung, CDU, Fleischkäse, Udo Jürgens, Alchemie, Die Toten Hosen, Exorzismus, Papst Franziskus, Salami, Endzeit, Perücken

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.