Suchmaschine Bing zeigt Songtexte jetzt direkt an

+
Microsofts Suchmaschine Bing zeigt jetzt Songtexte direkt als Suchergebnisse an. Aus Deutschland lässt sich die Funktion derzeit allerdings nur über Proxydienste aufrufen. Foto: bing.com

Berlin (dpa/tmn) - Jeder, der seine Lieblingshits gern mitsingt, bekommt bald Unterstützung von Microsoft. Bing, die Suchmaschine des IT-Herstellers, will Songtexte schneller zugänglich machen.

Ein neu gestarteter Service zeigt laut einem Eintrag im Bing-Blog eine Auswahl von bislang 500 000 Songtexten nun direkt als Suchergebnis an. Klicks auf die Links von Drittanbietern werden dadurch unnötig. In der Randspalte werden weitere Informationen zu Künstler und Lied angezeigt, ebenso ähnliche Titel und Links zu Downloadmöglichkeiten.

Die direkte Anzeige von Songtexten in der Suche funktioniert derzeit allerdings nur in den USA. Wann sie auch von der deutschen Bing-Seite aus zugänglich ist, steht noch nicht fest. Bereits verfügbar sind die erweiterten Angaben zu Künstlern und den Liedern selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.