Suchmaschine zeigt: Wer hat es zuerst getwittert?

+
Wer twitterte es zuerst? Einfach das Suchwort oder den Link eintippen und los. Nach einigen Sekunden erscheint die Anwort. Foto: ctrlq.org/first

Berlin (dpa/tmn) - Wer hat's zuerst getwittert? Die Suchmaschine "Who Tweeted It First" weiß es. Seit 2006 analysiert sie die Masse an Tweets, die durch den Nachrichtendienst Twitter wabert.

Wer hat es zuerst getwittert, wer nur abgeschaut? In der Fülle der Nachrichten, die täglich über den Mikroblogging-Dienst Twitter in die Weiten des Netzes gejagt werden, kann die Klärung dieser Frage mitunter ziemlich schwierig sein. Wann tauchte Angela Merkel das erste Mal in einem Tweet auf? Oder wann wurde Barack Obama, der Twitter intensiv im Wahlkampf nutzte, das erste Mal erwähnt? Die Antwort auf diese Fragen (Obama am 20. Dezember 2006 und Merkel am 9. Dezember 2007) kennt die Suchmaschine " Who Tweeted It First". Sie wurde vom Inder Amit Agarwal aufgebaut und durchsucht den Fundus aller Twitter-Nachrichten seit dem Start des Dienstes im Jahr 2006. Suchergebnisse werden direkt mit Link zum Original-Tweet angezeigt.

Webseite von Who Tweeted it First (englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.