Super Mario Maker: Wenig Neues von Nintendo auf der E3

+
Man sieht ihm sein Alter nicht an: Super Mario wird 30 Jahre alt. Das feiert Nintendo mit dem 2D-Spiel "Super Mario Maker" für die WiiU. Foto: Michael Nelson

Statt einer großen Show gibt es von Nintendo nur ein Video im Netz. Die Neuvorstellungen für WiiU und Nintendo 3DS halten sich entsprechend in Grenzen. Zum 30. Geburtstag von Super Mario gibt es immerhin einen Mapmaker und eine Amiibo-Figur.

Los Angeles (dpa/tmn) - Während die anderen Publisher und Plattform-Betreiber ihre Neuigkeiten auf der Computerspielemesse E3 (16. bis 18. Juni) mit großer Show feiern, kündigt Nintendo sie eher bescheiden über das Internet an. Dabei gibt es den Geburtstag des wohl bekanntesten Klempners der Welt zu feiern.

Super Mario wird 30, und deswegen kommt Anfang September der "Super Mario Maker" auf die WiiU. Mit ihm können Spieler ihre eigenen Level für das 2D-Spiel aus den 80er Jahren erschaffen. Dazu gibt es ein Buch, das anhand von Originalskizzen zeigt, wie einst die Spielwelten des Konsolenklassikers entstanden sind. Eine Retro-Amiibo-Figur im pixeligen 8-Bit-Look komplettiert das etwas magere Geburtstagspaket.

Keine Neuigkeiten gab es zum von der Fangemeinde heiß ersehnten neuen Zelda-Titel. Stattdessen wird ein anderer alter Bekannter aus dem Nintendo-Universum auf die WiiU kommen: Star Fox. Die Neuauflage des Weltraumspiels kommt als "StarFox Zero" in den Handel und soll Elemente des 1997 veröffentlichten "Lylat Wars" und des eingestellten "Star Fox 2" kombinieren. Schon Ende Juni erscheint das Jump & Run "Yoshi's Wooly World", Anfang Dezember ein weiterer Teil von "Xenoblade Chronicles".

Für den Nintendo 3DS wird es ab Herbst zwei neue Multiplayer-Titel geben. Mit "Zelda Triforce Heroes" können sich drei Spieler gemeinsam in Zelda-Dungeons herumtreiben, Anfang 2016 folgt mit "Metroid Prime Federation Force" ein Actionspiel für bis zu sechs Spieler. Ebenfalls 2016 soll es einen neuen Teil von "Fire Emblem" geben, und es gibt ein weiteres Wiedersehen mit Mario und Luigi in "Mario & Luigi: Paper Jam".

Zu der im vergangenen Jahr angekündigten Nachfolgekonsole der WiiU mit dem Codename NX soll es erst kommendes Jahr wieder Neuigkeiten geben - auf der nächsten E3.

Webseite der E3 (eng.)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.