Der Vergangenheit auf der Spur

Surftipp: Online in alten Zeitungen stöbern

+
Feuilleton anno 1801: Die "Zeitung für die elegante Welt" berichtet über Kleidung, Gepflogenheiten und Volkstänze in Russland. Foto: digipress.digitale-sammlungen.de/dpa-tmn

Was war vor 100 Jahren los? Das können Interessierte in der Zeitung nachlesen. Nicht auf Papier, sondern online im Digipress-Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek.

München (dpa/tmn) - Wie sahen Zeitungen vor mehr als 200 Jahren aus? Worüber haben sie berichtet? Wer ein wenig historisches Interesse mitbringt und nicht mit Frakturschrift auf Kriegsfuß steht, findet Anworten im Digipress-Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek.

Nutzer haben bei dem Angebot Zugriff auf digitalisierte historische Zeitungen von der Aarauer Zeitung (Schweiz) bis zur Zweibrücker Zeitung (Rheinland-Pfalz). Der Digitalisierungsprozess ist noch nicht abgeschlossen, aber schon jetzt kann man knapp fünf Millionen gescannte Zeitungsseiten von fast 700 unterschiedlichen Zeitungstiteln online lesen.

Über den Menüpunkt "Zeitungsliste" finden Nutzer eine Auflistung aller bislang verfügbaren Zeitungen, darunter beispielsweise das "Fürstlich Schwarzburgische Regierungs- und Intelligenz-Blatt", "Der Bazar für Kunst, Literatur, Theater und Geselligkeit" oder die "Zeitung für die elegante Welt". Wer hingegen nach Artikeln zu einem konkreten Datum recherchieren will, kann über den Menüpunkt "Kalender" suchen. Dort gibt es Ausgaben vom 17. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert. Außerdem gibt es eine Volltextsuche, bei der Nutzer Artikel zu einzelnen Begriffen, Personen oder Ereignissen finden.

Digipress-Zeitungsportal

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.