Frische Geräte

Technik-News: Tablet, 40-facher Zoom und TV-Simulator

+
Samsungs Galaxy Tab 4 gibt es als WLAN- und als LTE-Version. Foto: Samsung/dpa-tmn

Tablet oder Notebook? Das neue Galaxy Tab 4 könnte diese Grenze überschreiten. Denn Samsung macht das Android-Gerät zum Alleskönner. Canon bringt die zoomstarke Powershot SX740 HS heraus, und Thomson verkauft eine neue TV-Antenne, die Einbrecher abschreckt.

Notebook-Ersatz-Tablet von Samsung

Samsungs Galaxy Tab 4 ist ein Android-Tablet mit Notebook-Ambitionen. Das 10,5 Zoll-Gerät kann mehrere Apps simultan ausführen, per optional erhältlichem Tastatur-Cover kann man auch längere Texte bequem tippen. Zum Zeichnen am Bildschirm liegt ein Stylus bei. Für Apps und Fotos gibt es 64 Gigabyte (GB) Speicher, außerdem hat das Tab 4 zwei Kameras mit 13 und 8 Megapixeln Auflösung. Rund um das WQHD-Display (2560 zu 1600 Pixel) sind vier Lautsprecher angeordnet. Das Galaxy Tab 4 gibt es als WLAN- (rund 700 Euro) und als LTE-Version (rund 760 Euro) ab dem 24. August im Handel.

Handliche Kamera mit Weitblick

Canons Powershot SX740 HS kann weit entfernte Objekte mit bis zu 40-fachem Zoom nah ranholen. Außerdem filmt die kompakte Knipse Videos in 4K-Auflösung (3840 zu 2160 Pixel) und schießt Serienaufnahmen mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde. Die Sensorauflösung beträgt 20,3 Megapixel. Auch mit an Bord: Gesichtserkennung, Bildstabilisierung oder Selbstporträts, bei denen der um 180 Grad klappbare Bildschirm unterstützt. Per Funk lassen sich die Aufnahmen schnell auf Smartphones schicken. Die SX740 HS gibt es in Schwarz und Silber für rund 400 Euro.

TV-Antenne soll Einbrecher abschrecken

Thomsons DVBT-Antenne ANT1487 kann gleich zwei Dinge: Zum einen verstärkt sie das TV-Signal und sorgt für klötzchenfreien Empfang des Antennenfernsehens DVB-T2. Zum anderen kann sie Einbrechern vorgaukeln, das jemand daheim ist und fernsieht. Dazu simuliert sie über eingebaute weiße, blaue und rote Leuchten das Licht eines laufenden Fernsehers. Das soll Kriminelle abschrecken. Die Zimmerantenne soll im Rahmen der IFA Ende August in den Handel kommen. Der Preis: rund 50 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.