Thailand-Flut: Einbrüche auf PC-Markt befürchtet 

+
Die Überschwemmung in Bangkok beeinträchtigt die Auslieferung von PCs

Bangkok - Die Auslieferung von PCs weltweit wird durch die Überschwemmungen in Thailand schwer beeinträchtigt. Im schlimmsten Fall sei ein Einbruch um 20 Prozent im ersten Quartal des nächsten Jahres zu befürchten.

Lesen Sie dazu auch:

Fluten rücken Bangkoks Innenstadt näher

Thailand: Das Bier wird knapp

So heißt es in einem Bericht des US-Marktforschungsunternehmens International Data Company (IDC), wie die “Bangkok Post“ am Samstag berichtete. Die Festplatten würden teurer. In Thailand wurden nach Angaben des Unternehmens im ersten Halbjahr 40 bis 45 Prozent aller Festplatten gefertigt. Die Hälfte der Produktion war im November beeinträchtigt. Mehr als zwölf Hersteller in den überschwemmten Industrieparks nördlich von Bangkok mussten die Produktion vorübergehend einstellen. Viele stehen bis heute unter Wasser.

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Die Lieferungen für das vierte Quartal dieses Jahres seien weitgehend fertig gewesen, als die Firmen überschwemmt wurden. Weniger als zehn Prozent der Produktion sei ausgefallen. Das Unternehmen rät PC-Herstellern aber, sich Anfang 2012 auf größere Engpässe einzustellen. Die Lieferungen könnten 20 Prozent niedriger ausfallen als zuvor erwartet. In der zweiten Jahreshälfte sei eine Normalisierung zu erwarten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.