1. Startseite
  2. Netzwelt

The Last of Us: Sony kündigt Remake für PC und einen Multiplayer an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Aileen Udowenko

Kommentare

Die Story um Ellie und Joel hat eine Menge an Fans vor ihre Konsolen gebannt, nun soll ein Remake für den PC erscheinen. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Santa Monica, Kalifornien – Auf dem Summer Game Fest kündigte Sony an, ein Remake von The Last of Us zu veröffentlichen. Dies soll nun auch erstmals für den PC erhältlich sein, was viele Fans der Serie erfreut. Wie ingame.de von IPPEN.MEDIA berichtet, gab es noch eine weitere Überraschung: erste Infos zu einem Standalone-Multiplayer-Titel der Serie.

SerieThe Last of Us
Erste Veröffentlichung14. Juni 2013
EntwicklerNaughty Dog
PublisherSony Interactive Entertainment
GenreAction, Survival

The Last of Us: Aufgehübschtes Remake bald endlich auch für den PC

Das Entwickler-Team von Naughty Dog hat mit The Last of Us einen Hit gelandet. Der Metascore von 95 auf PS3 und PS4 spricht üfr sich. Kaum ein anderes Game hat es geschafft, seine Spieler auf eine derartige emotionale Reise mitzunehmen. Durch seine einzigartigen Charaktere und die mitreißende Handlung zählt es wohl zu den beliebtesten Spielen überhaupt. Allerdings war der Titel bislang nur für PlayStation verfügbar.

the last of us remake teaserbild
The Last of Us: Sony kündigt Remake für PC und einen Multiplayer an. © Twitter / PlayStationDE

Für PC-Spieler hat das lange Warten nun endlich ein Ende, denn Sony bringt, mit einem The Last of Us Remake, wohl eine der beliebtesten Marken des Studios auf die Rechner. Das Remake hat dabei auch noch eine deutliche optische Aufwertung bekommen und lädt somit auch auf der PS5 für einen erneuten Run ein. Auch am Gameplay sollen einige Veränderungen vorgenommen worden sein. Erste Bilder gab es während des Summer Game Fest in einem offiziellen Trailer zu sehen.

Wann erscheint das The Last of Us Remake für den PC und was sind die Neuerungen?

Informationen zum Release des Titels gab es bislang leider nur für die PlayStation 5, dort erscheint das Remake am 2. September 2022. Innerhalb des Trailers wurde für den PC allerdings nur die Entwicklung bestätigt, aber noch kein Erscheinungsdatum bekannt gegeben.

Ellie Joel The Last of Us Logo
Die Charaktere Ellie und Joel haben The Last of Us zu einem einzigartigen Spielerlebnis gemacht © Sony/Naughty Dog

Der DLC: Left Behind wird ebenfalls Teil des Remakes sein und somit für den PC erhältlich. Welche Änderungen am Remake es allerdings genau geben wird, ist bisher noch nicht bekannt. Sony blieb mit seinen Andeutungen eher vage, versprach aber folgende Verbesserungen:

Eigentlich sollte das Remake ganz offiziell auf dem Summer Game Fest angekündigt werden, doch bereits im Vorfeld leakte der Gaming-Journalist Jason Schreier das Vorhaben. Für eine Überraschung sorgte Naughty Dog am vergangenen Abend aber dennoch.

The Last of Us bald auch mit Freunden? Naughty Dog kündigt Standalone-Multiplayer an

Als wäre die Ankündigung des Remakes für PC noch nicht genug, veröffentlichte Neil Druckmann vom Entwickler Naughty Dog erste Informationen zu einem Standalone-Titel der Serie. Zwar gab es noch keinen Trailer zu sehen, aber dafür wurde ein erstes Teaserbild des Survival-Spiels gezeigt.

The Last of Us Multiplayer Teaserbild
Naughty Dog enthüllt einen ersten Einblick in das neue Multiplayer-Spiel © Instagram / naughty_dog_inc

Laut Druckmann soll es sich bei dem Multiplayer um das größte Spiel des Franchise handeln und eine komplett neue Erfahrung für die Spieler bieten. Bekannt ist bisher nur, dass der Schauplatz San Francisco sein wird und dass der Ableger eine neue Geschichte mit neuen Charakteren erzählen wird.

Ein genaues Release-Datum für den The Last of Us Multiplayer gibt es leider noch nicht, voraussichtlich soll der Titel aber im nächsten Jahr erscheinen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion