Video des Tages: Nike zeigt reuigen Tiger Woods

Augusta/USA. Zahlreiche Affären knickten seine Sportkarriere und Ehe, doch nun kehrt Golfstar Eldrick "Tiger" Woods auf die große Bühne zurück.

Beim US-Masters in Augusta greift der Megastar mit dem astronomischen Einkommen (ca. 100 Millionen Dollar Jahreseinkommen) wieder ins Geschehen ein.

Für Sponsor und Sportartikelhersteller Nike Grund genug, sein Aushängeschild wirksam in Szene zu setzen - und dessen angekratzen Ruf wieder herzustellen. In seinem YouTube-Kanal hat Nike ein Video eingestelllt, das einen reuigen Woods zeigt.

In dem Video mit dem Titel "Earl and Tiger" guckt der Golfprofi traurig drein. Aus dem Hintergrund muss er sich bohrende Fragen seines 2006 verstorbenen Vaters Earl anhören. "Ich möchte wissen, was du gedacht hast, ich möchte wissen, was du fühlst." Aber sehen Sie selbst (Klick auf Video oben).

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.