Neue mobile Webseite

Twitter Lite: Neue Web-App mit Datensparmodus

+
Twitter hat eine neue Version seiner mobilen Webseite herausgebracht. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Twitter hat seine mobile Webseite umgebaut. Ergebnis ist eine neue Version namens Twitter Lite. Die Vorteile sind geringere Ladezeiten und ein Datensparmodus. Der Funktionsumfang ähnelt dem der App.

Berlin (dpa/tmn) - Kleiner, sparsamer und über den Browser abrufbar: Twitter hat seinen Zugang über das mobile Netz überarbeitet - Twitter Lite heißt das Ergebnis.

Ausgestattet mit annähernd demselben Funktionsumfang wie die Twitter-App, läuft das Programm auf jedem Smartphone oder Tablet im Browser. Mit weniger als einem Megabyte Größe soll Twitter Lite auch bei langsamen und unzuverlässigen Mobilfunkverbindungen schnell laden und selbst dann funktionieren, wenn die Netzverbindung abbricht. Ein optionaler Datensparmodus lädt Bilder zunächst als Vorschau, was bis zu 70 Prozent Einsparung bringen soll. Das soll besonders in Ländern mit langsamen Funknetzen oder hohen Kosten für Datenübertragung Vorteile bringen.

Twitter Lite lässt sich auf Android und iOS als Schnellstartsymbol auf dem Startbildschirm ablegen. In Googles Chrome-Browser und einigen weiteren Browsern unter Android können auch nach Nutzerwünschen abgestimmte Push-Mitteilungen angezeigt werden.

Twitter Lite

Twitter über Twitter Lite (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.