Twitter soll 100 Millionen Dollar Kapital erhalten

New York - Der Kurznachrichtendienst Twitter steht laut einem Bericht kurz davor, von Investoren weitere 100 Millionen Dollar zu erhalten.

Dabei hätte das Unternehmen hochgerechnet einen Wert von einer Milliarde Dollar, schrieb das “Wall Street Journal“ am Donnerstag unter Berufung auf informierte Personen. Das 2006 gegründete Startup hatte bislang 55 Millionen Dollar Kapital eingesammelt und war mit rund 250 Millionen Dollar bewertet worden. Twitter benötigt das Geld laut einem Bericht der “New York Times“ nicht dringend. Das Unternehmen habe noch 25 Millionen Dollar Reserven, schrieb die Zeitung am Donnerstag.

Das Geld könne helfen, die in der Vergangenheit störungsanfällige Infrastruktur weiter auszubauen und so das wachsende Datenaufkommen zu bewältigen. Möglich sei auch, dass das Unternehmen einen oder mehrere Anbieter kaufe, die Twitter-Programme für Handys und Computer schrieben, spekulierte das Blatt. Über Twitter können Nutzer bis zu 140 Zeichen lange Nachrichten veröffentlichen.

Der Dienst gewinnt derzeit rasant an Zulauf: Zuletzt hatte er mehr als 20 Millionen regisiteirte Nutzer, im August verzeichnete seine Website rund 55 Millionen Besucher. Allerdings hat das Startup aus San Francisco seit dem Start 2006 bisher kaum Umsatz gemacht. Twitter sucht derzeit ein Geschäftsmodell, die Gründer denken beispielsweise öffentlich über kostenpflichtige Premiumdienste und Werbung nach.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.