Unterwegs Surfen: Sparsam durch getaktete Verbindung

Mit einer getakteten Verbindung lässt sich die Menge versendeter und empfangener Daten verringern. Foto: dpa-infocom

Wer eine Mobilfunkverbindung nutzt, sollte die übertragenen Daten drosseln. Vor allem unterwegs ist es ratsam, unnötige Datenübertragungen zu vermeiden. Dazu gibt es einen einfachen Trick.

Meerbusch (dpa-infocom) - Viele Internet-Nutzer haben ein unbegrenztes Datenvolumen, vor allem bei DSL-Anschlüssen. Hier muss man sich keine Gedanken darüber machen, ob man große Datenmengen überträgt. Allerdings gilt das längst nicht für jeden - und auch nicht für jede Situation.

Wer zum Beispiel gerade unterwegs ist, nutzt mit hoher Wahrscheinlichkeit einen mobilen Zugang, der nach der Menge der übertragenen Daten abgerechnet wird. In einem solchen Fall schränkt man am besten die Daten ein, die Windows von Hause aus sendet und empfängt. Der Trick: Man legt die genutzte Internet-Verbindung als so genannte "getaktete Verbindung" fest. Später, wenn man wieder mit dem WLAN oder einer unbeschränkten Verbindung vernetzt ist, schaltet man die Einstellung wieder ab.

Um eine getaktete Verbindung herzustellen, zuerst auf "Start", dann auf "Einstellungen" und hier schließlich auf "Netzwerk und Internet" klicken. Dann in der passenden Rubrik bei den erweiterten Optionen den Schalter für die getaktete Verbindung einschalten. Ob eine getaktete Verbindung genutzt wird oder nicht, wirkt sich übrigens auch darauf aus, ob Windows 10 Updates herunterlädt oder sich das für später aufhebt. Bei einer getakteten Verbindung verzichtet Windows auf den Download von Updates.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.