Apple

Updates für iOS und macOS mit neuen Datenschutz-Infos

+
Mit den neusten Updates informiert Apple künftig die Nutzer über die Datenverwendung. Foto: Michael Kappeler

Apple setzt auf mehr Transparenz bei erhobenen Daten. Bei Klick auf ein neues Symbol erhalten Nutzer künftig Informationen über die Nutzung und Weitergabe von persönlichen Daten. Aktiv werden diese Neuerungen mit den jüngsten System-Updates.

Berlin (dpa/tmn) - Mit dem Update auf iOS 11.3 und macOS 10.13.4 setzt Apple auf mehr Informationen über erhobene Daten und deren Nutzung. Wann immer Apple in einer App persönliche Daten erhebt, erscheint künftig ein neues Symbol mit ausführlichen Erklärungen.

Apple informiert dabei nicht nur darüber, welche Daten erhoben werden, sondern auch darüber, wozu dies geschieht, welche Dienste es betrifft und auch, wie Daten eventuell weitergegeben werden.

iOS 11.3 ist über die Einstellungen des Geräts (ab iPhones 5S, iPad mini 2 oder iPod touch 6. Generation) und hier unter "Allgemein/Softwareupdate" verfügbar. Mac-Nutzer rufen den Mac App Store auf und können die neue Version unter "Updates" herunterladen, sofern der Rechner nicht von allein darauf hinweist.

Hinweis von Apple

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.