Vertrauenswürdige Speicherorte in MS-Office

Wer alle Funktionen eines Dokuments nutzen möchte, muss vorher vertrauenswürdige Speicherorte festlegen. Foto: dpa-infocom

Meerbusch (dpa-infocom) – Microsoft Office prüft alle geöffneten Dokumente auf mögliche Schadfunktionen. Wer alle Makro-Funktionen nutzen möchte, kann vertrauenswürdige Speicherorte festlegen. Hier entfällt die Prüfung.

Microsofts Office-Programme enthalten das sogenannte Trust-Center für Sicherheits- und Datenschutz-Einstellungen. Sinn und Zweck ist, Dateien aus unbekannter Herkunft in einer geschützten Ansicht zu öffnen, damit mögliche Schadfunktionen (etwa in Skripten) keine Wirkung entfalten können. In der Praxis bedeutet dies aber auch, dass die im Schutzmodus geöffneten Dokumente nicht vollständig genutzt werden können.

Darum gibt es die Möglichkeit, einzelne Speicherorte (Ordner) als vertrauenswürdig zu markieren. Dateien aus vertrauenswürdigen Speicherorten prüft Microsoft Office dann nicht wie alle anderen Dateien auf ihre Sicherheit. Um die Ordnerliste der vertrauenswürdigen Speicherorte zu bearbeiten, klickt man in Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Publisher oder Access auf "Datei", dann auf "Optionen", auf "Trust Center" und schließlich "Einstellungen für das Trust Center…". Anschließend wechselt man links zum Bereich "Vertrauenswürdige Speicherorte".

Um einen neuen Speicherort in die Liste einzufügen, wird auf "Neuen Speicherort hinzufügen…" und dann "Durchsuchen…" geklickt, danach wird der gewünschten Ordner herausgesucht und mit "OK" bestätigt. Um einen Ordner aus der Liste zu entfernen, markiert man die zugehörige Zeile zunächst und klickt dann auf "Entfernen".

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.