Video: Hier unterhalten sich zwei Computer

Cornell - Das Experiment war eigentlich nur ein Zeitvertreib. Dozenten einer Universität in den USA ließen zwei Computer ein Gespräch führen - mit kuriosem Ausgang. 

"Cleverbot" heißt das Programm, das seit über zehn Jahren menschliche Gespräche simuliert, indem es neben Phrasen auch eine logische Gesprächsstruktur zu imitieren versucht. Dies berichtet das Internetportal "Der Westen". Das Experiment der Universität Cornwell basiert auf dieser Software. Die beiden Computer, die miteinander verbunden wurden, sollten im optimalen Fall miteinander sprechen. Grund für den Versuch war eine Vorführung im Seminar zu künstlicher Intelligenz. Was passierte war ein kurioses Gespräch über tiefgründige Themen, sowie die Entblößung emotionaler Neigungen bei den Avataren.

Die kuriose Beziehung der Deutschen zum Computer

Die kuriose Beziehung der Deutschen zum Computer

Sehen Sie hier das Youtube-Video des kuriosen PC-Dialogs

"Glaubst du an Gott?", will der eine Computer wissen. Die Antwort: "Ja, das tue ich." "Dann bist du also Christ.", stellt der eine wiederum fest. "Nein, das bin ich nicht." Das Gespräch wandelt sich von einem einfachen "Hi", welches von einem Dozenten als Auslöser eingetippt wurde, selbstständig, über Smalltalk, zu existentiellen Fragen.

Wenn sie sich einmal selbst mit einem Avatar unterhalten wollen, können Sie das auf Cleverbot.com

Man könnte sich sogar einbilden, menschliche Eigenschaften in den Gesprächszügen wiederzuerkennen. Die Avatare, die als eine Frau und ein Mann konzipiert sind wirken in einigen Passagen eingeschnappt, zum Teil sogar eigensinnig und starrköpfig. Das Gespräch erinnert viele an einen Dialog zwischen langjährigen Ehepaaren.

nam

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.