Tarif Red XL

Vodafone bringt Mobilfunk-Tarif ohne Daten-Drosselung

+
Mit seinem neuen TarifRed XL hebt Vodafone für Mobilfunkkunden die Begrenzung des Datenvolumens auf. Foto: Rolf Vennenbernd

Nachdem bereits die Telekom ein unbegrenztes Datenvolumen für Mobilfunkkunden eingeführt hat, folgt nun der Konkurrent Vodafone. Der neue Tarif Red XL enthält außerdem eine Allnet-Flatrate und den Mobilfunkstandard LTE.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Auch Vodafone entfernt jetzt die Drosselung für mobile Datennutzung. Der jetzt vorgestellte neue Tarif Red XL hat keine monatliche Grenze mehr beim Datenvolumen, eine Allnet-Flatrate und LTE bis maximal 500 Megabit pro Sekunde.

Der Preis beträgt 79,99 Euro monatlich. Bei Reisen im EU-Ausland können bis zu 23 Gigabyte Daten im Monat umgesetzt werden. Der Tarif ist ab dem 15. Mai buchbar. Der bisherige Tarif Red XL und der größere Red XXL fallen weg.

Zuletzt hatte die Telekom im März 2018 einen Mobilfunktarif ohne Datenvolumenlimit eingeführt - ebenfalls zum Preis von rund 80 Euro im Monat. Mitbewerber O2 geht einen anderen Weg. Hier wird in den O2-Free-Tarifen nach Erreichen der Datenvolumengrenze zwar gedrosselt, jedoch nur auf eine Datendurchsatzrate von einem Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Das reicht für den flotten Betrieb vieler Apps und auch für Audio-Streaming aus.

Mitteilung von Vodafone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.