Webseite hängt: Browserspeicher löschen und aktualisieren

+
Wenn eine Internetseite nicht richtig lädt, lohnt es sich, die gespeicherten Webseitendaten zu löschen und danach alle Inhalte neuzuladen. Foto: Schönberger

Das Problem ist bekannt: Die Internetseite lädt und lädt, und letztlich folgt keine Rückmeldung. Dagegen hilft ein recht einfacher Schritt, der das Laden der Webseite wieder ermöglicht.

Berlin (dpa/tmn) - Manchmal hängen Internetseiten und reagieren nicht mehr. Die genaue Ursache kennt meistens niemand. Ein Neuladen mit der Taste F5 oder dem Aktualisieren-Knopf hilft in den meisten Fällen weiter, aber nicht immer.

Dann lohnt die Tastenkombination Shift-F5 (alternativ auch Strg-Shift-R). Sie löscht gespeicherte Webseitendaten (Cache) und lädt alle Inhalte einer Webseite neu herunter. Meistens funktionieren Webseiten dann wieder normal oder frische Aktualisierungen erscheinen auf dem Bildschirm.

Googles Chrome-Browser hat noch einen radikaleren Weg: Den kompletten Cache des Browsers löschen und die Webseite vollständig aktualisieren (Hard Reload). Dazu müssen zunächst durch die Taste F12 die Entwicklerwerkzeuge des Browsers aufgerufen werden. Anschließend erscheint nach einem Rechtsklick auf den Aktualisieren-Knopf ein neues Menü. Hier kann die Radikalkur "Cache leeren und vollständig aktualisieren" ausgewählt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.