Webseite lädt zu zwei Minuten Ruhe ein

+
Was für ein Ausblick. Aber reicht das aus, um zwei Minuten lang nichts am Computer machen? Screenshot: donothingfor2minutes.com Foto: Donothingfor2minutes.com

Wer viel hektisch am PC herumklickt, sollte zur Entspannung die Seite dothingfor2minutes.com aufrufen. Denn die lädt mit beruhigenden Bildern von Wellen und Wolken plus einem Countdown zum Abschalten ein.

Berlin (dpa/tmn) - Ein Sonnenuntergang am Meer, wenige Wolken schweben vorbei, über der See kreisen Möwen. Dazu rauschen sanft die Wellen am Strand und ein Countdown läuft. Ein Countdown?

Die Webseite donothingfor2minutes.com liefert dieses entspannende Kombination, garniert mit der Einladung, einmal für zwei Minuten nicht zu tun. Stattdessen soll der Besucher der Seite auf das Meer blicken und dem Rauschen der Wellen zuhören.

Wer dies einmal ausprobiert, stellt fest: Zwei Minuten können ganz schön lang sein. Vor dem Computer zu sitzen und 120 Sekunden weder Tastatur noch die Maus zu berühren, ist eine große Herausforderung. Schnell wird man abgelenkt und klickt doch irgendwo hin. Die Macher der Seite wissen das natürlich. Und wer verbotenerweise doch Aktivität am Rechner zeigt, stoppt den Countdown und bekommt die nächste Chance, doch einmal für zwei Minuten abzuschalten - notfalls immer und immer wieder.

donothingfor2minutes.com

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.