Webseite zeigt Mission: Sonde Juno erreicht den Jupiter

+
Alle Informationen rund um die Juno-Mission der US-Weltraumbehörde Nasa gibt es auf der eigens eingerichteten Missions-Webseite. Screenshot: Nasa Foto: Nasa

Die US-amerikanische Sonde Juno hat nach langer Reise endlich den immensen Planeten Jupiter erreicht. Jetzt stehen spannende Aufgaben für die Weltraumsonde an, die wichtige Erkenntnisse für uns bringen könnten.

Berlin (dpa) - Rund fünf Jahre war Juno zum Jupiter unterwegs, nun ist die Sonde an dem riesigen Gasplaneten angekommen. Ihre Aufgabe: Nachsehen, ob es einen festen Planetenkern gibt, das Magnetfeld des Himmelskörpers untersuchen und neue Erkenntnisse über seine Atmosphäre sammeln.

Details zur spektakulären Mission der Sonde gibt die US-Weltraumbehörde Nasa in englischer Sprache auf einer eigens eingerichteten Juno-Webseite unter www.missionjuno.swri.edu. Neben einer Erklärung der Mission sind dort Bilder und Videos zu sehen. Infografiken zeigen den komplizierten Weg der Sonde durch das Sonnensystem. Auch der Projektverlauf von der Planung der Mission über den Bau der Sonde, den Start und die Reise zum immerhin rund 780 Millionen Kilometer entfernten Jupiter wird erläutert. Und die Webseite verrät das unvermeidliche Ende der kosmischen Reisenden: Für ihre finalen Untersuchungen wird Juno in die Atmosphäre des Gasriesen eintauchen - und dabei verbrennen.

Juno-Webseite der NASA (Englisch)

Webseite Mission Juno (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.