Falsche Kettennachricht

Wenn Sie diese WhatsApp bekommen: Sofort löschen!

+
Vorsicht: Eine neue Fake-WhatsApp-Webseite ist im Umlauf. 

Vorsicht vor einer falschen WhatsApp-Nachricht. Der Virus verbreitet sich über eine Kettennachricht und soll neue Farben für den Messenger ermöglichen. 

Wieder verbreitet sich eine Virenfalle via WhatsApp: eine gefälschte Nachricht, die ein neues WhatsApp-Feature verspricht. 

Es soll neue Farben für den Messenger ermöglichen und lockt dabei auf einen Link mit der URL"Шһатѕарр.com". Bei der Internetseite handelt es sich allerdings um eine Virenfalle, das Ganze ist teilweise in kyrillischen Buchstaben geschrieben. 

Wer auf den Link „Jetzt aktivieren“ klickt, wird zunächst aufgefordert, mindestens 15 Freunde und sieben WhatsApp-Gruppen einzuladen. Anschließend könne man WhatsApp in seiner Lieblingsfarbe nutzen. 

Klickt man auf den Link, so öffnet sich im Browser eine Seite mit verschiedenen Apps zum Downloaden. Aber Achtung: Dahinter verbergen sich Viren, die Nutzerdaten ausspähen. Außerdem können sie in das Smartphone eindringen und die Einstellungen verändern. 

mm/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.