WhatsApp im Browser jetzt auch für iPhone-Nutzer

+
IPhone-Nutzer können jetzt auch WhatsApp Web nutzen. Foto: Jens Kalaene

Nutzer von iOS können WhatsApp jetzt auch am Rechner nutzen. Der Kurznachrichtendienst hat die Funktion für iPhone-User freigegeben. Smartphone und Computer können ganz einfach verbunden werden.

Mountain View (dpa) - Der Kurznachrichtendienst WhatsApp hat nun auch eine iPhone-Variante seiner Web-Anwendung veröffentlicht. iPhone-Nutzer können damit über ihren Browser auf den Messaging-Dienst zugreifen.

Das zu Facebook gehörende Unternehmen schaltete am Mittwochabend (19. August) die Funktion für Geräte mit dem Apple-Betriebssystem iOS frei.

Der Web-Client des Messengers Whatsapp funktioniert nun auch in Verbindung mit dem iPhone. Nutzer der iOS-Version von Whatsapp können auf der Weboberfläche einen dort abgebildeten QR-Code scannen. Dann verbindet sich der Web-Client mit der App, und man kann über den Browser Nachrichten senden und empfangen. Bislang war das nur unter Android, Windows Phone und Blackberry OS möglich. Whatsapp-Web funktioniert allerdings nur so lange, wie das gekoppelte Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Zur Einrichtung muss die App Zugriff auf die Kamera des Telefons haben. Dann wählt man in den Einstellungen "WhatsApp Web" und richtet die Kamera auf den QR-Code aus. Ist er erfasst, wird die Verbindung im Browser hergestellt. Durch die Koppelung mit dem Web-Client kann der Datenverbrauch des Smartphones ansteigen. Auf der Webseite wird empfohlen, das Telefon mit einem WLAN-Netz zu verbinden.

Den hauseigenen Dienst iMessage stellt Apple bereits seit längerer Zeit über alle seine Geräte hinweg zur Verfügung. Auch andere Dienste lassen sich gleichzeitig über Smartphones und auf dem PC nutzen.

Whatsapp Web

Blog-Eintrag zu WhatsApp Web vom Januar

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.