1. Startseite
  2. Netzwelt

Vorsicht auf WhatsApp: Dubiose Kettenbriefe versprechen Süßigkeiten oder Schuhe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rebekka Knoll

Kommentare

Schuhe, Gummibärchen oder Schokolade: In Kettenbriefen auf WhatsApp werden unterschiedliche Gewinne versprochen.
Schuhe, Gummibärchen oder Schokolade: In Kettenbriefen auf WhatsApp werden unterschiedliche Gewinne versprochen. © Pexels/Hans/Congerdesign/Pixabay

Auf Whatsapp kursieren derzeit Kettenbriefe: Angeblich kann man hier Geschenkboxen von Milka, Haribo oder Adidas gewinnen. Anklicken sollte man den mitgeschickten Link allerdings nicht.

Aktualisiert am 26. April - Milka feiere 192 Jahre Qualitätsservice, Adidas 69 Jahre Bestehen und Haribo habe in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum, das behaupten Nachrichten, die sich aktuell auf WhatsApp verbreiten. Um das zu feiern, verlosen die Unternehmen über 1000 Boxen Süßigkeiten im Wert von jeweils 100 Euro oder 2500 Paar Schuhe. Gewinnen könne man, in dem man auf einen mitgeschickten Link klickt. 

Klicken Sie auf das Kreuz oben rechts, um den ganzen Kettenbrief auf WhatsApp zu lesen.
Klicken Sie auf das Kreuz oben rechts, um den ganzen Kettenbrief auf WhatsApp zu lesen. © Screenshot

Doch an diesen Nachrichten ist kaum etwas Wahres dran - teilweise stimmen noch nicht einmal die Angaben zum Bestehen des Unternehmens: Haribo beispielsweise wurde erst 1920 gegründet, das Jubiläum kann also erst in zwei Jahren gefeiert werden. Auch haben die Unternehmen mit den Nachrichten nichts zu tun - wer den Link anklickt, gewinnt nichts. Er läuft stattdessen Gefahr, seine Daten an Unbekannte weiterzugeben, davor warnt onlinewarnungen.de.

Um die ganze WhatsApp-Nachricht zu lesen, klicken Sie auf das Kreuz oben rechts.
Um die ganze WhatsApp-Nachricht zu lesen, klicken Sie auf das Kreuz oben rechts. © Screenshot

Mithilfe des Links wird eine gefälschte Webseite geöffnet. Die URL sieht auf den ersten Blick echt aus: haribo-de.com beispielsweise. Doch sie ist es nicht. Der Nutzer wird nun gebeten, drei einfache Fragen zu beantworten, anschließend soll er die Nachricht an zehn WhatsApp-Kontakte weiterleiten, damit er seine Daten für den Versand der Geschenkboxen eintippen kann. 

Die weitergeleitet Nachricht lautet dann unter anderem "Wow, Haribo feiert mit kostenlos verschenkten Boxen Haribo. Ich habe meine gerade bekommen, hol dir deine, bevor das Angebot endet." Dazu ein Smiley und ein Emoji von klatschenden Händen. Wer diese Nachricht weiterleitet, lügt gleichzeitig seine Freunde an: Schließlich hat er die Box selbst noch gar nicht bekommen. Das wird er auch nicht - genauso wenig wie die zehn WhatsApp-Kontakte, an die er die Nachricht geschickt hat. 

Wer hinter den Kettenbriefen steckt, und wofür genau sie genutzt werden, ist unklar. Onlinewarnungen.de geht aber davon aus, dass Unbekannte auf diesem Weg an Daten kommen wollen, die sie weiterverkaufen können. Für den Versand der Boxen soll der WhatsApp-Nutzer nämlich seinen vollständigen Namen, seine E-Mail- und seine Postadresse angeben. 

WhatsApp-Gewinnspiele: Von Kinderriegeln bis dm-Gutscheinen

Die Aktionen erinnern an ähnliche Kettenbriefe: In anderen Nachrichten werden Geschenkkarten für Kaufland, Gutscheine für dm oder Boxen voller Kinderriegel versprochen. Wer teilnimmt, gewinnt auch hier nichts. Er gibt seine Daten stattdessen an unbekannte Datensammler weiter.

Wer dem Schwindel aufgesessen ist, sollte seine WhatsApp-Kontakte informieren.

In Bayern kursiert derweil auch ein anderer Kettenbrief:

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion