Seit dem Nachmittag

WhatsApp: Massive Störungen am Silvesterabend

Am Silvestertag gab es beim Nachrichtendienst WhatsApp massive Probleme. Nachdem zwischendurch Besserung zu verzeichnen war, nahmen die Probleme am Abend wieder drastisch zu. 

Insbesondere in Europa klagten Nutzer darüber, dass der Nachrichtendienst nicht funktioniere. Nach etwa 45 Minuten waren die Probleme am Nachmittag wieder behoben.

Allerdings zeigten die Störungsmeldungen etwa bei Down Detector am späteren Silvesterabend, dass es weiterhin riesige Probleme auch in Deutschland gab. Davon berichteten auch zahllose Nutzer der HNA-Facebook-Seite. Nutzer konnten über Stunden keine Nachrichten senden, oft kam auch keine Verbindung zum Server zustande. 

Ob eine Überlastung durch zahllose Silvester-Nachrichten oder noch ein anderer Grund hinter den Ausfällen steckt, blieb zunächst unklar, ist aber sehr plausibel. Dass es an Silvester zu Mitternacht zu technischen Problemen bei WhatsApp kommen kann, ist vielen Nutzern schon aus dem Vorjahr bewusst. Doch dieses Jahr ging es mit den Probleme schon erheblich früher los, außerdem ist die Anzahl der Nutzer im vergangenen Jahr erneut auch in Deutschland rapide angestiegen. 

Ein Sprecher von WhatsApp äußerte sich gegenüber der Website DailyMail wie folgt: „Einige Nutzer hatten für eine kurze Zeit Probleme damit, sich heute bei WhatsApp einzuloggen. Wir haben den Service vollständig wiederhergestellt und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.“ 

Doch am Abend gingen die Probleme zumindest teilweise weiter. Eine Abhilfe war nicht möglich, da die Ursache offenbar außerhalb der Geräte der Nutzer lag. Eine kleine gute Nachricht gibt es jedoch: Zumindest Facebook als auch SMS liefen am frühen Abend reibungslos. 

Zuletzt aktualisiert um 22.05 Uhr. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.