1. Startseite
  2. Netzwelt

So funktioniert die Registrierung bei WhatsApp

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

WhatsApp: In fünf einfachen Schritten bei dem Messenger-Dienst registrieren.
WhatsApp: In fünf einfachen Schritten bei dem Messenger-Dienst registrieren. © dpa

Mit der besten Freundin chatten oder den nächsten Termin für den gemeinsamen Stammtisch finden: WhatsApp erleichtert das Leben mit praktischen Features. Die Registrierung ist schnell erledigt.

WhatsApp ist für viele aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Name WhatsApp ist ein Wortspiel. Die Bezeichnung ist an die englische Formulierung "What´s up?" angelehnt - was so viel heißt wie: "Was gibt es Neues?". 

Für die WhatsApp-Registrierung sind nur wenige Schritte notwendig

WhatsApp zählt weltweit zu den beliebtesten Messenger-Diensten - neben Instagram, TikTok und dem Facebook-Messenger. 

Um bei WhatsApp kurze Textnachrichten verschicken zu können, müssen sich Nutzer zuerst registrieren. Dafür muss nur folgende Anleitung befolgt werden: 

  1. Zuerst müssen Sie WhatsApp über den App-Store (Apple iOs) oder über den Play-Store (Android) herunterladen. Danach können Sie WhatsApp auf Ihrem Endgerät öffnen. 
  2. Im nächsten Schritt müssen Sie die Nutzerbedingungen und den Zugriff auf die Kontakte akzeptieren, indem Sie auf "Weiter" klicken. 
  3. Geben Sie Ihre Handynummer ein und wählen Sie erneut "Weiter". 
  4. Nun müssen Sie den per SMS erhaltenen Code eingeben.
  5. Jetzt können Sie noch ein Profilbild und einen Namen auswählen. Und schon können Sie WhatsApp nutzen. 

Video: Hier müssen Sie aufpassen

Der praktische Messenger erleichtert mit seinen vielseitigen Funktionen vielen Menschen den Alltag. Allerdings gibt es auch Apps, die WhatsApp für zweifelhafte Dienstleistungen ausnutzen.

WhatsApp: Die bunte Welt der Emojis

Sprachnachrichten verschicken, Statusbilder posten und den eigenen Standort in Echtzeit teilen: WhatsApp biete viele praktische Funktionen. Wir erklären alle wichtigen Features in einem Überblick. 

Mit WhatsApp können nicht nur kurze Textnachrichten verschickt werden. Der Messenger-Dienst bietet eine Vielzahl von verschiedenen Emojis an. Vom Smiley mit Partyhut über meditierende Yogis bis hin zur Regenwolke: Bei WhatsApp gibt es fast für jede Alltagssituationen einen passenden Emoji.

Bei WhatsApp gibt es kaum einen Chat ohne Emojis. Die kleinen Bildchen sind bei vielen Nutzern sehr beliebt. Bei WhatsApp entscheiden die Sender und Empfänger über die Bedeutung der Emojis.

Von Lucas Maier

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion