Neue Funktion im Messenger

Nächstes Update dürfte WhatsApp-Nutzer glücklich machen

+

München - Eine ganze Reihe neuer Emojis ist schon auf dem Weg. Jetzt steht offenbar ein weiteres Update für WhatsApp an. Auf diese Funktion haben die User schon lange gewartet.

Weltweit gehört WhatsApp mit einer Milliarde Nutzern zu den beliebtesten Messengern. All diese User können sich wohl schon bald auf ein neues Update und damit einhergehend neue Funktionen freuen. 

Nachdem man mittlerweile die Schrift formatieren und Nachrichten verschlüsseln kann, soll es nun bald schon möglich sein, sogenannte GIF-Bilder zu verschicken. Das berichtet The Next Web. Was bei anderen Apps wie Tinder, Telegram oder Wire schon lange funktioniert, wäre für die WhatsApp-User eine überaus erfreuliche Neuerung.

Die GIF-Animationen sollen in der neuen Beta-Version für iOS-Geräte direkt im Chat eingebettet werden können. Der User kopiert den Link einer externen Website und verschickt ihn über den Messenger. Dort wird das GIF automatisch abgespielt, ohne dass der Nutzer die App verlassen muss, um die kurzen Video-Sequenzen zu sehen.

Bald kann man Tacos verschicken

Einzelne Bilder sollen sogar gespeichert werden können, jedoch nicht das ganze GIF. Vermutlich, um Speicherplatz zu sparen.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass es ab dem 21. Juni eine ganze Palette an neuen Emojis geben wird. 38 neue Bild-Symbole machen das Schreiben dann noch lebhafter. Neu im Emoji-Sortiment sind unter anderem die Avocado, der Burrito und der Taco.

Doch das Ende der Innovations-Fahnenstange ist auch mit dem GIF-Update noch nicht erreicht. Die Entwickler arbeiten offenbar schon an neuen Funktionen, die dem User die App noch schmackhafter machen sollen. Langfristig soll WhatsApp die E-Mail ersetzen. Zudem sollen Nutzer Dokumente versenden und Video-Anrufe tätigen können. Wann es allerdings soweit ist, ist noch unklar.

Achtung: Die neue Betrugsmasche mit "WhatsApp Gold"

fp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.