Erfolgsquelle des Messengers 

Kampf der Generationen: Was WhatsApp der klassischen SMS voraus hat 

+
WhatsApp bietet im Vergleich zur klassischen SMS eine Vielzahl an verschiedenen Funktionen.

WhatsApp hat die klassische SMS schon seit mehreren Jahren abgelöst. Aber was sind die Vorteile der Messenger-App?

  • Mit WhatsApp sind auch Gruppenchats möglich.
  • Im Vergleich zur SMS ist der beliebte Messenger-Dienst komplett kostenlos.
  • Mit WhatsApp können nicht nur Texte versendet werden - sondern auch Bilder, Videos und Sprachnachrichten.

Seit dem Jahr 2013 werden mehr WhatsApp-Nachrichten versendet als SMS. Im Jahr 2015 hatte WhatsApp schon mehr als das 15-fache an versendeten Nachrichten im Vergleich zur klassischen SMS. 

Doch was macht der Messenger (WhatsApp) besser als der Klassiker? 

WhatsApp bietet eine Vielfalt an Medien

Bei WhatsApp fällt direkt auf, dass hier das Versenden von Medieninhalten eine starke Kernkompetenz darstellt. Wofür früher noch der große Bruder der SMS - also die MMS - herhalten musste, reicht heute eine App.

Hier können neben Bildern auch ganze Videos versendet werden. Mittlerweile bietet WhatsApp sogar die Möglichkeit, in Form einer Video-Anruf-Funktion, in Echtzeit eine Videoübertragung mit dem Chat-Partner zu teilen. Aber nicht nur Medieninhalten mit Bilderaufnahmen können über WhatsApp geteilt und verbreitet werden. 

Auch sogenannte Voice-Mails - auch Sprachnachrichten genannt - sind heute ein gängiges Mittel der Kommunikation. Hierbei wird die gesprochene Stimme des Chats-Partners aufgezeichnet und als Audio-Datei versendet. 

Diese kann beliebig oft von dem Empfänger abgehört werden. WhatsApp bietet auch eine internetgestützte Anruffunktion für seine User an. Hierbei können die Chat-Partner in Echtzeit über die App miteinander sprechen. 

Also wie bei einem "normalen" Telefonat - nur eben über das Internet und nicht über das Mobilfunknetz. All das kann der klassische Telekommunikationsdienst nicht bieten. 

WhatsApp: Warum nur mit einer Person chatten? 

Planung für den nächsten Mädels-Abend? Fahrt auf das nächste Auswärtsspiel organisieren? Mit seiner Gruppenchat-Funktion erleichtert WhatsApp Gruppenplanungen ungemein. 

Mittlerweile können in WhatsApp-Gruppen bis zu 256 Chat-Partner hinzugefügt werden. Außerdem kann man potenzielle Chat-Partner auch über Einladungslinks den Eintritt in eine Gruppe ermöglichen. 

Eine klassische SMS kann lediglich an mehrere Personen verschickt werden, es entsteht dabei aber keinesfalls die selbe Dynamik wie in einem Gruppen-Chat von WhatsApp. Das hat die App dem Klassiker eindeutig voraus. 

WhatsApp: Inhalte können problemlos mit Freunden geteilt werden

Auch wenn es mittlerweile möglich ist, den Inhalt von SMS weiterzuleiten, kommt das bei weitem nicht an die "Teilen"-Funktion bei WhatsApp heran. 

Denn hier können Sie nicht nur Textnachrichten mit Ihren Chat-Partnern teilen, sondern alle Inhalte, die Sie über WhatsApp empfangen. Sie kriegen also beispielsweise ein süßes Foto vom Hundenachwuchs der Kollegien. Dieses können Sie mit der "Teilen"-Funktion nun ganz einfach in die Familien-Gruppe weiterleiten. 

Bei WhatsApp kann man auch seinen Live-Standort mit seinen Chat-Partnern teilen. Die SMS kann nicht mit einer solchen Funktion punkten.

WhatsApp punktet mit farbenfrohen Emojis 

Auch Gefühle und Emotionen können bei WhatsApp mit sogenannten Emojis bunt dargestellt werden. Das funktioniert beim Klassiker SMS nur in Form von Smileys, welche sich der Nutzer aus verschiedenen Satzzeichen selbst zusammen bauen muss. Diese sind dementsprechend auch nur einfarbig vorhanden. 

WhatsApp ist eine gute Alternative für Sparfüchse

Wenn Sie keine SMS-Flatrat in Ihrem Mobilfunkvertrag haben, kostet Sie eine SMS in der Regel zwischen 9 und 19 Cent. 

Eine WhatsApp-Nachricht hingegen kostet nichts. Sie benötigen nur eine funktionierende Internetverbindung. 

Den Messenger-Dienst gibt es nicht nur für Mobilfunkgeräte. WhatsApp kann auch im Web-Browser am Computer geöffnet werden. Eine Desktop-Variante für die SMS gibt es nicht. 

WhatsApp: Die bunte Welt der Emojis

Sprachnachrichten verschicken, Statusbilder posten und den eigenen Standort in Echtzeit teilen: WhatsApp bietet viele praktische Funktionen. Wir erklären alle wichtigen Features in einem Überblick.

Mit WhatsApp können nicht nur kurze Textnachrichten verschickt werden. Der Messenger-Dienst bietet eine Vielzahl von verschiedenen Emojis an. Vom Smiley mit Partyhut über meditierende Yogis bis hin zur Regenwolke: Bei WhatsApp gibt es fast für jede Alltagssituation einen passenden Emoji.

Bei WhatsApp gibt es kaum einen Chat ohne Emojis. Die kleinen Bildchen sind bei vielen Nutzern sehr beliebt. Bei WhatsApp entscheiden die Sender und Empfänger über die Bedeutung der Emojis.

Video: Ist WhatsApp genauso intim wie die SMS?

Von Lucas Maier 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.