Wikimedia würdigt besonders gute Artikel

+
Wikipedia

Frankfurt/Main - Der Verein Wikimedia Deutschland hat zum vierten Mal besonders gelungene Beiträge zum Online-Lexikon Wikipedia ausgezeichnet.

Im Bereich Naturwissenschaften war es in diesem Jahr der Artikel “Besselsche Elemente“, im Bereich Geisteswissenschaften waren es die Ausführungen zu “Dagobert Duck“, wie Wikimedia mitteilte. Erstmals gewürdigt wurde die Bebilderung von Wikipedia-Artikeln. Die Jury prämierte dabei das Bild einer Raupenfliege zum Thema “Focus stacking“, wie es hieß.

Wikipedia braucht 16 Millionen Dollar Spenden

Foto

Die Preisträger in den Bereichen Natur- und Geisteswissenschaften bekommen neben der Zedler-Medaille ein Preisgeld in Höhe von je 2.000 Euro, der Sieger im Bilderwettbewerb erhalte Sachpreise, teilte die Organisation mit. Benannt ist die Auszeichnung nach Johann Heinrich Zedler, dessen “Universal Lexicon“ zwischen 1732 und 1754 in 64 Bänden und vier Supplementbändchen erschien und als größtes bis dahin gedrucktes Universallexikon des Abendlandes gilt, wie Wikimedia erklärte.

Zur Finanzierung der werbefreie Wikipedia und anderer Projekte hat die Organisation auch wieder zu Spenden aufgerufen. Bei der letzten Kampagne 2009/2010 sammelte Wikimedia Deutschland nach eigenen Angaben mehr als 600.000 Euro in zwei Monaten. Das meiste Geld kam dabei von Einzelpersonen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.