Update

Windows 10: Microsoft rät zur automatischen Installation

+
Updates für Windows 10 können sowohl manuell als auch automatisiert installiert werden. Foto: Peter Steffen/dpa

Die Software des Computers immer auf dem neusten Stand zu halten, ist wichtig. Updates manuell zu installieren, kann jedoch riskant sein. Windows-10-Nutzer etwa sollten sich mit dem Creator-Update gedulden bis der Computer die Installation selbst übernimmt.

München (dpa/tmn) - Microsoft rät Windows-10-Nutzern, mit der Installation des Creators Updates zu warten, bis der Computer es von selbst anbietet.

Man kann das Update mit vielen neuen Funktionen auch von Hand installieren. Diesen Schritt empfiehlt Windows-Manager John Cable in einem Blogeintrag aber nur erfahrenen Nutzern.

Der Grund: Je nach Computer und genutzten Bauteilen kann es noch zu Problemen kommen - zum Beispiel mit einem speziellen Bluetooth-Chip von Broadcom. Empfiehlt der Computer das Update hingegen automatisch, sind Probleme nach der Installation unwahrscheinlich.

Mit dem Creators Update wird Windows 10 um viele 3D-Funktionen, Game-Streaming und verständlichere Privatsphäreneinstellungen erweitert. Das Update ist kostenlos. Ob es für den eigenen Computer schon verfügbar ist, erkennen Nutzer in den "Einstellungen" im Unterpunkt "Update".

Eintrag im Windows Blog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.