Besseres Signal im Umkreis

WLAN verstärken: Ausrangierten Router als Repeater nutzen

+
Alte Router eignen sich noch als Repeater. Je nach Modell kann sich jedoch die Übertragungsgeschwindigkeit des WLANs verringern. Foto: Franziska Koark/dpa

Das WLAN-Signal auf den Garten ausweiten? Hat man noch irgendwo einen ausrangierten Router herumliegen, kann man diesen zu einem Repeater umfunktionieren. Das Fachmagazin "Chip" erklärt in seiner neuen Ausgabe, wie das geht.

München (dpa/tmn) - Ausrangierte Router müssen nicht in den Müll, sondern können als Repeater das heimische WLAN verstärken. Darauf weist das Fachmagazin "Chip" hin (Ausgabe 5/2017). Als Repeater nimmt der Router das Signal der neuen Basisstation auf und ermöglicht im Umkreis besseres WLAN-Signal.

So können zum Beispiel der Garten, die Garage oder die Werkstatt versorgt werden. Die dafür nötigen Einstellungen finden sich - je nach Gerätehersteller - im Menü unter Optionen wie "Betriebsmodus", "WLAN" oder "Erweiterte Einstellungen".

Je nach Modell kann sich die Übertragungsgeschwindigkeit durch den Repeatereinsatz verringern. Beste Ergebnisse erzielt man laut "Chip" mit zwei Geräten desselben Herstellers.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.