Word: Bilder schneller einfügen

+
So lässt sich ein Bild schneller einfügen: Grafik-Datei aus dem Finder oder Explorer mit gedrückter Maus-Taste in das Word-Dokument hineinzieht. Foto: dpa-infocom

Wer Fotos oder Bilder in ein Word-Dokument einbinden will, muss dazu keine Menüs bemühen. Es geht viel einfacher - per Drag and Drop.

Meerbusch (dpa-infocom) - Um Word-Dokumente interessanter zu gestalten, kann man Bilder und Illustrationen einsetzen. Liegen diese in Form von Dateien vor, lassen sie sich besonders einfach in das betreffende Word-Dokument integrieren.

Der normale Weg zum Einfügen von Bildern in eine Word-Datei ist den meisten ja bekannt: Man öffnet zunächst das betreffende Word-Dokument, navigiert dann zum Tab "Einfügen" und klickt dort auf den Button "Bilder". Anschließend über den Dialog die gewünschte Grafik von der Festplatte heraussuchen. Viel schneller und einfacher geht es allerdings, wenn man die Grafik-Datei einfach aus dem Finder oder Explorer mit gedrückter Maus-Taste in das Word-Dokument hineinzieht.

Die Text-Verarbeitung erkennt dann automatisch, dass es sich um eine Bild-Datei handelt, und fügt den Inhalt in das Dokument ein. Beim Einfügen bitte darauf achten, dass man die Maustaste genau an der Stelle loslässt, an der die Grafik erscheinen soll.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.