Xing setzt auf Online-Stellenanzeigen

+
Das Netzwerk Xing hat eine Schnittstelle erschaffen, durch die direkt Anzeigen geschalten werden können.

Hamburg - Das Online-Netzwerk Xing will vom Boom der Online-Bewerbungen profitieren. Dafür wurde eine Innovation geschaffen, durch die man leichter Anzeigen schalten kann.

Das Online-Netzwerk Xing will vom Boom der Online-Bewerbungen profitieren: Die auf geschäftliche Kontakte fokussierte Plattform hat eine Schnittstelle geschaffen, über die Unternehmen ihre Bewerbermanagement-Systeme andocken können. So ließen sich Stellenanzeigen direkt auf Xing schalten, teilte der Betreiber am Dienstag in Hamburg mit. Jobinteressenten sollen zudem leichter Informationen an die Unternehmen übermitteln können.

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

Ratgeber: So schützen Sie sich im Internet

Den „Xing Connector“ hat die Plattform gemeinsam mit der auf Personalfragen spezialisierten Beratungsfirma Promerit entwickelt. Derzeit könne eine Schnittstelle der SAP-Software integriert werden, eine Einbindung in andere Systeme sei grundsätzlich möglich, hieß es. Unternehmen könnten über Promerit die Einrichtung der Schnittstelle beantragen.

Mittlerweile will eine Mehrheit der Personalverantwortlichen Bewerbungen lieber in elektronischer als in gedruckter Form. Nach einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Aris vom Januar sagten 41 Prozent der Personaler, dass sie die Online-Variante bevorzugen. Dagegen wollen 40 Prozent eine schriftliche Bewerbung. Ein Teil (17 Prozent) gab an, keine Präferenz zu haben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.