Porno-Hacker: Sexvideos statt Sesamstraße 

+
Unbekannte haben Pornos auf die YouTube-Seite der Sesamstraße geladen

Washington - Nackte Tatsachen statt flauschiger Puppen auf dem YouTube-Kanal der Sesamstraße: Hacker stellten Pornos auf die Videoseite der Kindersendung. 

Ernie, Bert und Grobie sollten eigentlich auf dem You-Tube-Kanal der "Sesamstraße" Kindern Zählen und Buchstabieren beibringen. Doch am Sonntag war dort ein Programm zu sehen, das auf keinen Fall für Jugendliche unter 16 Jahren geeignet war.

Wie der Nachrichtensender "CNN" berichtet, hatten Unbekannte den Kanal gehackt und Pornos hochgeladen. Die Seite wurde am Sonntagnachmittag vom Netz genommen. "Wegen wiederholter oder schwerwiegender Verstöße gegen unsere Community-Regeln", so die Mitteilung. Besucher, die die Seite zuvor aufgerufen hatten, bekamen statt der niedlichen Puppen nackte Darsteller beim Sex zu sehen.

Die gemeinnützige Organisation "Sesame Workshop", die den You-Tube-Kanal betreibt, entschuldigte sich am Sonntag und teilte mit: "Wir hoffen, das Problem schnell lösen zu können."

Bevor der Inhalt auf der Seite entfernt wurde, hatten sich zwei You-Tube-Nutzer in den Kommentaren zu dem "Porno-Hack" bekannt. Allerdings dementierte "MrEdxwx" später auf seiner eigenen Homepage, für den Verstoß verantwortlich zu sein: "Ich bin ein ehrlicher You-Tuber", schrieb er. 

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.