Von „Pokemon Go“ bis „Carpool-Karaoke“

YouTube blickt zurück: Die angesagtesten Clips und Trends aus 2016

München - Das Jahr nähert sich dem Ende - da wird es Zeit auf die beliebtesten Videos 2016 zurückzublicken. Mehr als 200 YouTube-Stars lassen in einem Clip die Trends des Jahres Revue passieren - untermalt von den meistgehörten Songs des Jahres.

Die britische Sängerin Adele hat es mit Singen im Auto zum meistgesehenen YouTube-Video des Jahres gebracht. Mit mehr als 135 Millionen Abrufen führt der Clip aus der TV-Reihe „Carpool Karaoke“ die Rangliste der Google-Videoplattform für 2016 an.

YouTube veröffentlichte am Donnerstag Rankings zu den beliebtesten Inhalten. Ein Jahresrückblicks-Video mit mehr als 200 YouTube-Stars aus aller Welt fasst zudem Trends von „Pokemon Go“ über „Game of Thrones“ bis zu den „Carpool-Karaoke“-Videos zusammen. Der britische Moderator James Corden erfreut sich mit seinen Karaoke-Filmchen im Internet großer Beliebtheit, in denen er mit Promis wie Adele, Justin Bieber oder First Lady Michelle Obama im Auto sitzt und Gesangsduette singt.

Auch in den Top 5: „Was ist in der Rassel einer Klapperschlange?“ oder der Auftritt einer 12-jährigen Ukulelespielerin bei einer amerikanischen Castingshow.

In Deutschland wurde der YouTuber Julien Bam am häufigsten angesehen. Seine Parodie des Songs „Everyday Saturday“ von ApoRed erreichte knapp 17 Millionen Klicks. Er erreichte auch zweit weitere Plätze in den Top 5.

Außerdem dabei: Der Song „Erdowie, Erdowo, Erdogan“ der NDR-Satirsendung „extra 3“ und der „#Verafake“ von Jan Böhmermann in ZDFs Neo Magazin Royale.

Rag'n'Bone Mans Song „Human“ erreichte mit 39 Millionen Aufrufen Platz eins der Top-Musikvideos in Deutschland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.