Youtube startet eigenen Streaming-Dienst für Gamer

+
Youtube will mehr bieten als Videoclips. Für Gamer startet der Onlineriese jetzt einen Streaming-Dienst. Foto: Sebastian Kahnert

Auf dem Videoportal Youtube können Nutzer kostenlos Clips ansehen und hochladen. Jetzt bekommen sie auch die Möglichkeit, Spiele zu streamen. Entsprechende Smartphone-Apps sind jedoch noch nicht überall erhältlich.

Hamburg (dpa/tmn) - Youtube macht Twitch und Co. Konkurrenz. Das Videoportal hat einen neuen Streamingdienst namens YouTube Gaming speziell für Spieler gestartet.

Über die neue Plattform, die außerhalb von Youtube läuft, können Gamer anderen beim Spielen zuschauen oder ihre eigenen Partien ins Netz streamen, so dass sie jeder Interessierte ansehen kann. Für mehr als 25 000 Spiele wurden eigene Webseiten eingerichtet, auf denen passende Videos gezeigt werden. Auch Publisher und bekannte Youtuber sollen ihre eigenen Kanäle bekommen.

YouTube Gaming startet zunächst in den USA und Großbritannien. Wie ein Youtube-Sprecher erklärte, ist der Dienst aber vom Start an für internationale Nutzer zugänglich. Die entsprechenden Smartphone-Apps für Android und iOS stünden aber nur in den USA und Großbritannien zum Download bereit. Künftig soll YouTube Gaming aber auch in anderen Ländern und Sprachen angeboten werden. "Wann dies der Fall sein wird, können wir gegenwärtig aber noch nicht sagen", so der Sprecher weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.