Surf-Tipp

YouTube-Videos in Endlosschleife

InfiniteLooper hilft, YouTube-Videos zu bearbeiten. Foto: Jörg Schieb

Manches Video möchte man am liebsten in Endlosschleife abspielen. Das geht mit Tricks in YouTube selbst - oder man benutzt einen komfortablen Onlinedienst, der das erledigt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Nicht alles auf YouTube ist belanglos, es sind auch viele Perlen darunter. Manches Video ist sogar so gut, das möchte man am liebsten immer und immer wieder abspielen. Den neuen Lieblingssong zum Beispiel.

Oder den spannenden Film-Trailer. Oder den Promofilm, der auf einem Monitor im Schaufenster laufen soll. Aber wie gelingt einem das? Das Videoportal YouTube bietet einige Möglichkeiten, die es erlauben, Videos in Schleife abzuspielen. Doch die nötigen Tricks sind nicht alltagstauglich, da alles andere als einfach.

Recht nützlich ist daher den Onlinedienst InfiniteLooper. Hier kann man ein YouTube-Video in Endlosschleife abspielen. Wer mag, kann sogar den genauen Einstiegs- und Ausstiegspunkt festlegen, auf die Sekunde genau. Man muss also nicht das komplette Video in Schleife abspielen. InfiniteLooper ist kinderleicht in der Bedienung und kann wirklich sehr nützlich sein.

infinitelooper

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.