Wettkampf der Videospieler

Zahl der E-Sports-Zuschauer steigt leicht an

+
Rund jeder Fünfte hat schon einmal eine E-Sports-Veranstaltung angeschaut. Foto: Axel Heimken

E-Sports-Wettkämpfe füllen seit einiger Zeit große Event-Hallen. Die Besucherzahlen dort sind in jüngerer Vergangenheit konstant geblieben. Doch wie sieht es mit den Zuschauern am Bildschirm aus?

Berlin (dpa/tmn) - Das Interesse der Deutschen an E-Sports steigt. Jeder fünfte Erwachsene oder ältere Jugendliche (19 Prozent) hat laut einer YouGov-Umfrage aus dem Sommer 2018 schon mal eine Übertragung eines Wettkampfs angeschaut, bei dem Videospieler an Konsolen oder Computern gegeneinander antreten.

Im Jahr davor lag der Wert noch bei 16 Prozent. Während der Anteil der Livezuschauer in Hallen gleich blieb, stieg die Anzahl derjenigen, die sich E-Sports am Bildschirm im Livestream oder in einer Aufzeichnung angesehen haben. Im Auftrag des Branchenverbandes game wurden 2014 Personen Ende Juli 2018 online befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.