Zip-Browser öffnet Archivdateien auf iOS-Geräten

+
Mit dem Zip-Browser können Archivdateien auf iOS-Geräten geöffnet und durchsucht werden. Foto: www.itunes.apple.com

Berlin (dpa/tmn) - Nutzer von Apples iOS-Geräten haben häufig das Problem, dass sie komprimierte Dateien im ZIP-Format nicht öffnen können. Hier kann die kostenlose App Zip-Browser helfen.

Zip-Browser ermöglicht es, Archivdateien zu öffnen und sie zu durchsuchen. Dank Verankerung im Kontextmenü lässt sich beim Anklicken von geeigneten Datei-Anhängen in E-Mails auswählen, dass sie mit dem Programm geöffnet werden. Zudem liest das Programm auch noch Office-Dokumente aus Word, Excel und Powerpoint, PDF-Dokumente und Bilder. Damit die App läuft, muss mindestens iOS-Version 6.1 auf iPhone oder iPad installiert sein. Eigene Zip-Archive kann man mit dem Zip-Browser nicht erstellen.

Zip-Browser im iTunes-Store

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.