Kindle DX mit größerem Bildschirm

+
Amazon-Chef Jeff Bezos stellt den neuen Kindle DX vor. Er hat ein größeres Display als die ersten beiden Modelle.

New York - Der Onlinehändler Amazon stellt in den USA ein neues E-Book-Lesegerät vor: den Kindle mit größerem Display.

Amazon hat sein elektronisches Lesegerät Kindle in einer neuen Version und mit einem größeren Bildschirm vorgestellt. In einem Interview erklärte Amazon-Chef Jeff Bezos, mit dem 9,7-Zoll großen Bildschirm sei das Gerät besser für “komplexe Layouts“ als seine Vorgänger geeignet, die nur einen sechs Zoll großen Bildschirm hatten. Mit einem Preis von 489 Dollar ist das neue Kindle DX aber auch deutlich teurer als das kleinere Modell Kindle 2, das in den USA für 359 Dollar erhältlich ist.

In Deutschland gibt es die Geräte derzeit nicht. Eine mögliche Zielgruppe für das größere Kindle sind Studenten. Drei große US-Lehrbuchverlage, Pearson, Cengage Learning und John Wiley & Sons haben sich schon bereiterklärt, Bücher für das Gerät anzubieten. Zusammen stehen die drei Verlage für 60 Prozent der Lehrbücher im Bereich der höheren Bildung. Im Herbst wollen auch mindestens sechs Universitäten mit Kindle-Tests beginnen. Dann sollen Materialien für bestimmte Vorlesungen für das Gerät angeboten werden.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.