1. Startseite
  2. Niedersachsen

Totalschaden nach Trunkenheit: Nächtliche Promille-Fahrt endet in Leitplanke

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

Ein Mann fährt mit sportlichen 1,6 Promille Alkohol im Blut nachts auf einer Bundesstraße im Kreis Hameln-Pyrmont. Er verliert die Kontrolle über sein Wagen, die Spritztour endet abrupt.

Bad Münder – In der Nacht von Samstag auf Sonntag (04.12.2022) ist ein Pkw Skoda auf der B442 auf Höhe Eimbeckhausen im Kreis Hameln-Pyrmont in die Schutzplanke geschleudert. Der alkoholisierte Fahrer des Skoda aus Coppenbrügge in Niedersachsen blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.

Den Polizisten der Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder zufolge soll der Mann auf der Bundesstraße von Lauenau in Richtung Bad Münder unterwegs gewesen sein. Auf der Ortsumgehung Eimbeckhausen geriet der Wagen plötzlich außer Kontrolle und schleuderte in der Folge in die Schutzplanke.

Kreis Hameln-Pyrmont: Betrunkener Fahrer kracht mit 1,6 Promille in die Leitplanke der B442

Ein Fahrer ist nachts mit seinem Pkw in die Leitplanke der B442 bei Eimbeckhausen (Kreis Hameln-Pyrmont) gekracht.
Ein Fahrer ist nachts mit seinem Pkw in die Leitplanke der B442 bei Eimbeckhausen (Kreis Hameln-Pyrmont) gekracht. Der wahrscheinliche Grund für den Unfall: Stolze 1,6 Promille. © Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Der 55-Jährige blieb gänzlich unverletzt, jedoch stellten die Beamten im Anschluss fest, dass der Mann deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von stolzen 1,6 Promille.

Dem Autofahrer wurde auch eine Blutprobe entnommen; die Beamten stellten zudem seinen Führerschein sicher. Der Skoda war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Über die Höhe des Schadens liegen aktuell noch keine näheren Informationen vor. (rdg)

Verwandte Themen: In Bad Münder ist ein Senior mit seinem Auto rückwärts in die Hamel gefahren. Bei einem Unfall auf der L401 bei Nienstedt im Kreis Hameln/Pyrmont sind ein Motorrad und ein Pkw zusammengestoßen, die 18-jährige Motorradfahrerin wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. In Bad Münder ist es im Oktober 2022 zu einem Brandausbruch in einem Mehrparteienhaus gekommen, dabei entstand ein Schaden von etwa 200.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion