1. Startseite
  2. Niedersachsen

Feuerinferno im Landkreis Verden: Tausende Strohballen brennen in Thedinghausen

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Im Landkreis Verden ist am Freitagmorgen ein Strohlager mit tausenden Strohballen in Flammen aufgegangen. Anwohner sollen Türen und Fenster schließen.

Update von Freitag, 2. September 2022, 9:10 Uhr: Thedinghausen – Seit Freitagmorgen brennt in der Gemeinde Thedinghausen im Landkreis Verden ein Lager mit mehreren tausend Strohballen lichterloh. Wie es heißt, befindet sich die brennende Fläche in direkter Nachbarschaft zu einem Bauernhof im Ortsteil Eißel. Eine Rauchsäule ist weithin über der Ortschaft sichtbar, berichtet die Feuerwehr am Freitagmorgen.

Feuerinferno im Landkreis Verden: Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Die Dorfstraße ist momentan gesperrt und die Anwohner werden per Durchsagen im Radio dazu aufgefordert, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. 160 Einsatzkräfte mehrerer umliegender Feuerwehren sind vermutlich noch bis zum Nachmittag, wenn nicht sogar bis in die Nacht damit beschäftigt, das gepresste Stroh auseinanderzufahren und abzulöschen.

Wiesen- und Strohballen-Brand
Ein Strohlager in Thedinghausen hat am Freitagmorgen Feuer gefangen. © --/5vision Media /dpa

Gut 1000 weitere Strohballen konnten von den Landwirten der Region in Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften vor dem Brand geschützt werden, berichtet das Portal nwm-tv.de. Mit Traktoren und Radladern wird das brennende und qualmende Stroh derzeit auf einer angrenzenden Fläche auseinandergefahren und mit Wasser abgelöscht. Die Schadenshöhe dürfte, auch wenn es sich „nur“ um Strohballen handelt, allein aufgrund der Menge an verbrannten Stroh beträchtlich ausfallen.

Der unmittelbar an den Brand angrenzende Bio-Bauernhof, der neben dem Milchviehbetrieb auch einen Hofladen und eine Bio-Eisproduktion aus der hofeigenen Milch betreibt, kann zwar vor den Flammen geschützt werden. Doch auch für den Landwirt dürfte die Vernichtung des für den Winter eingelagerten Strohs zu massiven Problemen führen. 

Feuerinferno im Landkreis Verden: Tausende Strohballen brennen in Thedinghausen

Erstmeldung von Freitag, 2. September 2022, 9:01 Uhr: Thedinghausen – Im Ortsteil Eißel von Thedinghausen (Landkreis Verden) in Niedersachsen ist am frühen Freitagmorgen ein Feuer in einem Strohlager ausgebrochen. Aktuell brennen dort rund 3000 Strohballen auf einem Feld. Das berichtet kreiszeitung.de.

Aktuell ist die Feuerwehr mit etwa 160 Kräften vor Ort, heißt es. Laut Aussagen der Feuerwehr werden die Löscharbeiten bis weit in den Freitagnachmittag andauern.

Durch die Straßen in Eißel ziehen dicke Rauchschwaden, sodass die Anwohner der Wohnsiedlung durch die Rettungskräfte gebeten werden, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Weitere Blaulichtmeldungen: Vermisste Person in Diepholz auf freiem Feld mit Drohne entdeckt

Zahlreiche Rettungskräfte haben am Donnerstagabend eine vermisste Person im Landkreis Diepholz gesucht. Der Vermisste wurde schließlich auf einem Feld entdeckt.Bei einem Unfall im Landkreis Ammerland sind Donnerstagabend zwei junge Männer schwer verletzt worden. Sie prallten mit dem Auto gegen einen Baum.

Nach einem Unfall am frühen Donnerstagmorgen ist ein Mann auf der B70 im Emsland in seinem Fahrzeug verbrannt. Ersthelfer konnten ihn nicht mehr retten. Ebenso tödlich endete ein Verkehrsunfall in Niedersachsen für einen 21-Jährigen, der zwischen Drögenbostel und Visselhövede ums Leben kam. Der junge Mann sei laut der Polizei von der Straße abgekommen. Dann hatte sich sein Fahrzeug mehrfach überschlagen und sei anschließend auf dem Dach liegen geblieben.

Bei einem Angriff auf eine Familie in einem Zug ist am Mittwoch eine Mutter mit einem Baby auf dem Arm schwer verletzt worden. Einer der Täter konnte flüchten, ein anderer wurde festgenommen. Ein brennender Lkw hat die B75 bei Bremen-Huchting in der Nacht zu Donnerstag stundenlang blockiert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zum Donnerstag wurden in Rotenburg drei Menschen leicht verletzt. Sie mussten alle ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Auch interessant

Kommentare