1. Startseite
  2. Niedersachsen

Grausiger Fund: Wassersportler entdeckt toten Mann

Erstellt:

Von: Carolin Gehrmann

Kommentare

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen, dessen Blaulicht aktiviert ist.
Am Sonntagmorgen wurde die Leiche eines 57-jährigen geborgen. Die Polizei hält einen Unfall für wahrscheinlich. ©  Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Wassersportler findet Sonntagmorgen einen toten Mann in einem Kanal in Emden. Die Polizei geht von einem Unfall als wahrscheinliche Todesursache aus.

Emden – Einen traurigen Fund machte am Sonntagmorgen (30.10.2022) ein Sportler in Niedersachsen: Er entdeckte die Leiche eines Mannes in einem Kanal in Emden. Das berichtet kreiszeitung.de.

Der Finder hatte sich morgens auf dem Stadtgraben sportlich betätigt und war dabei auf den leblosen Körper gestoßen, wie eine Polizeisprecherin erklärte. Den ersten Erkenntnissen nach gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass der verstorbene Mann in der Nacht zuvor oder am Samstagabend durch einen Unfall ums Leben kam.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus der Region: Tödlicher Zusammenstoß zwischen Motorrad und Pkw – Betrunkener läuft auf die Straße

Da er seine Papiere dabei hatte, konnte seine Identität schnell geklärt werden – es handelte sich um einen 57-jährigen Einwohner der Stadt. Die genauen Hintergründe des Todesfalls sind aber zu diesem Zeitpunkt noch unklar.

Auch andernorts kam es am Wochenende zu schweren Unfällen: So kam am Sonntag, 30. Oktober 2022, bei einem Frontalzusammenstoß eines Motorrads mit einem Auto in Osnabrück ein Mann ums Leben. Es handelt sich dabei um den Motorradfahrer. In Bremen ereignete sich bereits am Freitagabend ein Unglück: Ein Betrunkener lief dort unvermittelt auf die Straße und wurde von einem Roller erfasst. Der alkoholisierte Fußgänger zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu, auch der Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion