1. Startseite
  2. Niedersachsen
  3. Landtagswahl Niedersachsen

Niedersachsen-Wahl: Diese Termine und Fristen sollte man kennen

Erstellt:

Von: Xenia Pfeifer

Kommentare

Die Landtagswahl in Niedersachsen findet am 9. Oktober 2022 statt. Das sind alle Termine und die wichtigsten Fristen vor der Wahl. 

Hannover – Die Niedersachsen-Wahl steht wieder vor der Tür. Am 9. Oktober 2022 können die Bürger und Bürgerinnen in ihrem Wahllokal die nächste Regierung wählen und so entscheiden, wer die nächsten fünf Jahre die Geschicke des Landes lenkt. Wann und wie gewählt werden kann und wann die Wahlergebnisse veröffentlicht werden, erfahren Sie hier.

Wahlsonntag9. Oktober 2022
Öffnungszeiten der Wahllokale8 bis 18 Uhr
Briefwahlspätestens bis zum 7. Oktober 13 Uhr
Versand der Unterlagen für die Briefwahlab dem 13. September

Landtagswahl in Niedersachsen: Ab wann kann gewählt werden?

Ihre Stimme zur Landtagswahl dürfen alle Wahlberechtigten entweder am Wahltag oder vorher als Briefwahl abgeben. Um wahlberechtigt zu sein, muss man in Niedersachsen mindestens 18 Jahre alt sein. In einigen anderen Bundesländern wurde das Wahlalter auf 16 Jahre gesenkt. Zudem muss man deutscher Staatsbürger und schon mindestens drei Monate im Bundesland gemeldet sein. Wenn diese Kriterien erfüllt sind, kann gewählt werden.

Wann ist der Wahl-O-Mat zur Niedersachsen-Wahl online?

Der Wahl-O-Mat dient bei Wahlen als Orientierungshilfe für die Wähler. Für die Niedersachsen-Wahl steht das Tool seit dem 8. September zur Verfügung. Hier können Wähler bis zum Wahltag den Test machen.

Welche Fristen gelten für die Briefwahl?

Wenn es nicht möglich ist, am 9. Oktober in das Wahllokal zu kommen, gibt es die Möglichkeit davor, seine Stimme durch Briefwahl abzugeben.

Landtagswahl Hessen - Stimmabgabe
Am 9. Oktober 2022 findet in Niedersachsen die Landtagswahl statt. © Uwe Anspach/dpa

Einige Wochen vor der Wahl erhalten alle Wahlberechtigten die Wahlbenachrichtigung per Post zugeschickt. Auf der Rückseite der Benachrichtigung befindet sich der Antrag zur Briefwahl. Dieser muss ausgefüllt und an die angegebene Adresse zurückgeschickt werden, die Portokosten entfallen. Danach erhält der Wähler oder die Wählerin alle Unterlagen per Post:

Der Versand der Unterlagen dieses Jahr beginnt am 13. September 2022. Die Unterlagen sollten nicht später als am 7. Oktober 2022 um 13 Uhr bei der Stadt oder Gemeinde vorliegen. Denn sonst kann nicht garantiert werden, dass der Wahlbrief berücksichtigt werden kann.

Briefwahl aus dem Ausland

Bei einer Briefwahl aus dem Ausland gelten dieselben Regeln. Falls Sie in der Zeit im Urlaub sind oder geschäftlich nicht im Land, kann eine Briefwahl beantragt werden. Auf der Wahlbenachrichtigung kann eine abweichende Anschrift angegeben werden, an die die Wahlunterlagen geschickt werden.

Falls man die Wahlbenachrichtigung gar nicht erhält, weil man in dem Zeitraum nicht in Deutschland ist, bietet das Land Niedersachsen auch einen Online-Wahlscheineintrag an und auch noch weitere Möglichkeiten, um den Wahlschein zu erhalten:

Auch bei einem Versand aus dem Ausland gilt, dass die Unterlagen bis spätestens Freitag, 7. Oktober bis 13 Uhr vorliegen sollten, um am Sonntag mitgezählt zu werden. Deswegen sollten die Unterlagen lieber früher als später nach Deutschland versendet werden.

Öffnungszeiten der Wahllokale bei der Niedersachsen-Wahl

Wer vor Ort wählen möchte, findet auf der Wahlbenachrichtigung alle Informationen: In welches Wahllokal man selbst gehen kann, wann die Öffnungszeiten sind und welche Unterlagen benötigt werden.

Die Wahllokale öffnen am Sonntag, dem 9. Oktober, um 8 Uhr und schließen um 18 Uhr. Danach ist keine weitere Stimmabgabe möglich. Wer in diesem Zeitraum nicht kann, kann seine Stimme davor in der Briefwahl abgeben.

Erste Hochrechnung und Wahlergebnisse der Niedersachsen Landtagswahl

Die Stimmen dürfen erst nach der Schließung der Wahllokale um 18 Uhr gezählt werden. Kurz darauf werden die ersten Prognosen veröffentlicht, die auf den Umfragen an den Wahllokalen beruhen. Erfahrungsgemäß gibt es die ersten Hochrechnungen bis 18:30, diese basiert auf dem Zwischenstand der Auszählung.

Das endgültige Wahlergebnis steht erst am späten Abend oder in der Nacht auf den Montag fest. Vor fünf Jahren wurde um 23:15 das vorläufige Endergebnis mitgeteilt. Wie es dieses Jahr aussehen wird, erfahren wir erst am Wahltag und auch, wer in den Landtag einzieht.

Auch interessant

Kommentare