1. Startseite
  2. Niedersachsen

Nach Schießerei in Stade – eine Person verstorben, zwei weitere verletzt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Polizisten mit Maschinenpistolen haben das Restaurant in Stade nach der Schießerei gestürmt
Polizisten mit Maschinenpistolen haben das Restaurant in Stade nach der Schießerei gestürmt © Sebastian Peters

In Stade direkt am Stadthafen sind in der Nacht Schüsse gefallen. Eine Person verstarb, zwei weiter sind verletzt. Die Polizei ist nach der Schießerei im Großeinsatz.

Stade – Plötzlich peitschen Schüsse durch die Innenstadt von Stade (Niedersachsen). In der Nacht von Montag auf Dienstag, 20. September 2022, fallen plötzlich Schüsse direkt am Stadthafen Stade. Zuvor soll ein heftiger Streit gegen 23:30 Uhr eskaliert sein. Großeinsatz der Polizei! Sämtliche Einsatzfahrzeuge der Polizei werden alarmiert.

Weitere Einzelheiten zum Großeinsatz der Polizei in Stade erfahren Sie bei 24hamburg.de

Auch Einsatzkräfte aus benachbarten Gebieten eilen zu Hilfe. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen schwerst verletzten Mann. Trotz sofortiger Reanimation vor Ort wurde der 23-jährige Mann, der aus Stade stammt, im Krankenhaus für tot erklärt. Die Verletzungen am Oberkörper waren zu schwer.

Auch interessant

Kommentare