1. Startseite
  2. Niedersachsen

Staugefahr zu den Herbstferien: Auf A1 und A7 wird es in Niedersachsen besonders eng

Erstellt:

Von: Andree Wächter

Kommentare

Stau auf der Autobahn 7 in Hamburg (Symbolbild)
Am Wochenende drohen wieder viele Staus auf den Autobahnen. Der Grund: Herbstferien in Niedersachsen und Bremen. (Symbolbild) © Patrick Pleul / dpa

Ferienzeit ist auch immer Urlaubszeit. Am Wochenende beginnen die Herbstferien in Niedersachsen und Bremen. Auf den Autobahnen wird es voll.

Hannover – Wenn am Freitagmittag die Schulglocke läutet, freuen sich viele Tausend Schüler. Dann beginnen die Herbstferien in Niedersachsen und Bremen. Zwei Wochen lang kann entspannt werden. Es werden auch wieder viele Familien die Zeit nutzen, um in den Urlaub zu fahren. Das berichtet kreiszeitung.de.

Besonders stark frequentiert werden die Autobahnen Richtung Nordsee und Harz. Ausgebremst werden die Reisenden dabei von zahlreichen Baustellen, die im Reiseverkehr zu Engpässen werden, vor allem, wenn ein Fahrstreifen wegfällt, schreibt der ADAC. Kürzlich wurde die A1 ein Wochenende für einen Brückenabriss gesperrt.

Herbstferien in Niedersachsen: Staugefahr auf den Autobahnen

Besonders groß ist die Staugefahr auf der A7 zwischen Hannover und Hamburg. Die Baustelle bei Soltau war schon in den Sommerferien Spitzenreiter in der ADAC-Staubilanz – gefolgt von der A1-Baustelle zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf, die auch jetzt wieder für Staus sorgen wird. Ein weiteres Nadelöhr gibt es aktuell zwischen Braunschweig und Peine-Ost.

Überblick: Staugefahr zu den Herbstferien

Autobahn A1:

Bremen – Osnabrück, in beiden Richtungen;
zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Bramsche
zwischen Vechta und Neuenkirchen/Vörden
zwischen Dreieck Ahlhorner Heide und Anschlussstelle Cloppenburg

Osnabrück – Bremen
zwischen Wildeshausen-Nord und Delmenhorst-Ost
zwischen Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener

Autobahn A7:

Hannover – Hamburg
zwischen Soltau-Ost und Evendorf
zwischen Fleestedt und Hamburg-Heimfeld in beiden Richtungen

Hamburg – Hannover
zwischen Anschlussstellen Thieshope und Bispingen (täglich zwischen 19 Uhr und 6 Uhr)

Autobahn A27:

Bremen – Walsrode
zwischen Verden-Ost und Dreieck Walsrode in beiden Richtungen

Autobahn A28:

Leer – Oldenburg
 zwischen Oldenburg-Wechloy und Dreieck Oldenburg-West in beiden Richtungen

Voll wird es auf den Straßen ab Freitagnachmittag, dem 14. Oktober. Reisetage sind aber auch Samstag, der 15. Oktober, und Sonntag, der 16. Oktober, sowie die beiden folgenden Wochenenden. Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen rechnet der ADAC auch in den Ballungsräumen Hannover, Hamburg und Bremen sowie überall, wo es auf den Hauptverkehrsrouten Baustellen gibt. Auch in den Gegenrichtungen kann es zu Staus kommen. Am Freitag ist der letzte Herbst-Ferientag in NRW. Entsprechend sind viele vom Urlaub auf den Weg in die Heimat.

Wer spontan in den Herbstferien Urlaub in Niedersachsen plant, hat Glück. Bisher ist der Andrang in den meisten Regionen überschaubar und es gibt noch freie Betten, sagen Touristiker. (Andree Wächter)

Auch interessant

Kommentare