1. Startseite
  2. Niedersachsen

Schüsse in Hannover: Drei Menschen in Weihnachtsnacht verletzt – Polizei nennt Details

Erstellt:

Von: Jennifer Lanzinger

Kommentare

Polizei steht vor dem Tatort in der Scholvinstraße im Steintorviertel. Drei Menschen sind in der Innenstadt von Hannover am frühen Sonntagmorgen durch Schüsse und einen Querschläger verletzt worden.
Polizei steht vor dem Tatort in der Scholvinstraße im Steintorviertel. Drei Menschen sind in der Innenstadt von Hannover am frühen Sonntagmorgen durch Schüsse und einen Querschläger verletzt worden. © picture alliance/dpa/TNN | -

Gleich drei Menschen wurden in der Weihnachtsnacht zum Sonntag in der Innenstadt von Hannover durch Schüsse verletzt. Der Täter ist flüchtig.

Update von Sonntag, 25. Dezember 2022, 15.29 Uhr: Vor einem Tanzclub in Hannover sind zwei junge Männer am frühen Morgen des ersten Weihnachtsfeiertags angeschossen und schwer verletzt worden. Der Täter schoss auf die Beine der Männer im Alter von 22 und 23 Jahren, wie eine Polizeisprecherin am Sonntag mitteilte. Außerdem sei ein 52 Jahre alter Angestellter einer Sicherheitsfirma leicht verletzt worden – mutmaßlich durch Geschossteile, hieß es.

Schüsse in Hannover: Drei Menschen vor Diskothek verletzt – Polizei fahndet nach flüchtigem Täter

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei floh der Täter zu Fuß. Die Beamten suchten unter anderem mit einem Polizeihubschrauber nach ihm – vorerst vergeblich. Der mutmaßliche Täter soll zwischen 30 und 40 Jahre alt und ungefähr 1,80 bis 1,85 Meter groß sein.

Vor den Schüssen hatten mehrere Männer in dem Tanzclub miteinander gestritten. Der Streit verlagerte sich dann auf den Gehweg vor dem Club, wie die Polizei mit Verweis auf die bisherigen Erkenntnisse mitteilte. Im Rahmen der Auseinandersetzung erlitt ein 20-Jähriger Verletzungen durch einen Kopfstoß, weitere Menschen kamen dazu und wollten die Streitigkeiten schlichten. Dann zog ein Mann eine Schusswaffe und schoss. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Sie ermittelt wegen versuchter Tötung. Die Hintergründe des Streits waren zunächst unbekannt.

Schüsse in Hannover: Drei Menschen in Weihnachtsnacht verletzt - Täter flüchtig

Erstmeldung von Sonntag, 25. Dezember 2022, 7:59 Uhr: Hannover - Schüsse und Querschläger haben am frühen Sonntagmorgen drei Menschen in der Innenstadt von Hannover verletzt. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag erklärte, war es in einem Tanzlokal in der Scholvinstraße aus bislang ungeklärter Ursache zu Streitigkeiten gekommen. Eine Person war den Angaben zufolge zunächst mutmaßlich durch eine Kopfnuss verletzt worden.

Kurz darauf soll sich die Auseinandersetzung zwischen dem mutmaßlichen Täter und dem Opfer sowie zwei seiner Freunde auf die Straße verlagert haben. Vor dem Etablissement soll der mutmaßliche Täter zwei der Männer mit mindestens zwei Schüssen jeweils in ein Bein verletzt haben, berichtet merkur.de. Ein Querschläger habe außerdem einen Security-Mitarbeiter verletzt.

Der mutmaßliche Schütze soll mit weiteren Leuten unterwegs gewesen sein, die nach der Tat allesamt flüchteten. Ereignet habe sich der Vorfall kurz vor 3 Uhr am Sonntagmorgen. Weitere Hintergründe werden derzeit polizeilich ermittelt.

Tödliche Schüsse ereigneten sich erst in dieser Woche in Albstadt, die Polizei nahm kurz darauf einen Mann fest. Der führt die Beamten zu einer Frauenleiche – in seinem Garten.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion