1. Startseite
  2. Niedersachsen

Waldbrände wüten in Niedersachsen – Großeinsatz der Feuerwehr

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Ein Feuerwehrmann löscht einen Waldbrand im Landkreis Lüneburg.
Im Kreis Lüneburg musste die Feuerwehr in der Nacht zu Montag gleich zu zwei Waldbränden ausrücken. © Carsten Schmidt/dpa

Gleich zu zwei Waldbränden muss die Feuerwehr im Kreis Lüneburg in der Nacht zu Montag ausrücken. Die Feuerwehr ist mit 100 Kräften im Einsatz.

Bleckede – In der Nacht zu Montag, 15. August 2022, musste die Feuerwehr in Bleckede (Landkreis Lüneburg) in Niedersachsen gleich zu zwei Waldbränden ausrücken. Wie die Einsatzkräfte berichten, seien sie mit etwa 100 Feuerwehrleuten für insgesamt vier Stunden im Einsatz gewesen.

Beide Brandherde befanden sich in der Nähe der Stadt Bleckede, berichtet die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf die Einsatzkräfte. Die Brände breiteten sich auf jeweils 5000 und 750 Quadratmeter aus.

Waldbrände wüten in Niedersachsen und binden Einsatzkräfte: Zwei Waldbrände in Lüneburg

„Vor zwei Jahren wurde im Stadtgebiet flächendeckend Ausrüstung zur Vegetationsbrandbekämpfung beschafft – das habe sich nun bezahlt gemacht“, teilte die Feuerwehr mit. Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, wie kreiszeitung.de berichtet.

Waldbrände in Niedersachsen: Bundesland schafft mobile Löschanlagen für Brandbekämpfung an

Passend dazu nimmt die Waldbrandzentrale in Lüneburg am heutigen Montag, 15. August 2022, eine neue Löschanlage in Betrieb, wie der Norddeutsche Rundfunk berichtet. Dem Bericht zufolge soll es ich um eine mobile Löschanlage handeln, die auf jeden Geländewagen gebaut werden könnte.

Ziel sei es, so schon kleinste Waldbrände zielführend und schnell zu bekämpfen, zitiert der NDR Helmut Beuke von der Waldbrandzentrale Lüneburg. Auch mit Blick auf den jüngsten Brand im Gifhorner Moor.

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) wird die Löschanlage am Montag in Lüneburg vorstellen. Da die Löschanlage auf jeden Geländewagen montiert werden kann, sind die Einsatzkräfte so flexibler – auch im unwegsamen Gelände. Immer mit an Bord: 400 Liter Wasser. Insgesamt sollen in Niedersachsen 50 weitere dieser Löschanlagen beschafft werden. Wie es beim NDR heißt, werden dafür rund 255.000 Euro aus dem Maßnahmenpaket „Stadt.Land.Zukunft“ in die Hand genommen.

Weitere Blaulichtmeldungen: Bei Angriffen mit Stichwaffen werden zwei Männer lebensgefährlich verletzt

Auch auf dem Brocken im Harz in Niedersachsen hat es einen Waldbrand gegeben. War die Feuerwehr zunächst von einem 13 Hektar großen betroffenen Waldgebiet ausgegangen, waren es schlussendlich „nur“ vier Hektar. Inzwischen ist der Brand gelöscht.

Am Samstag ist ein Waldbrand nahe der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ausgebrochen. Betroffen war eine Fläche von rund zehn Hektar große Waldfläche. Am Wochenende ist es in Bremen zu zwei Angriffen mit Stichwaffen in Bremen gekommen. Zwei Männer wurden dabei lebensgefährlich verletzt.

Auch interessant

Kommentare